Zwei Violinistinnen des Lech-Wertach-Orchesters in Jugendjury des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart

Beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart, welcher im Zeitraum vom 03. bis 14. Mai 2016 in Augsburg stattfindet, werden mit Antonia Mayr und Lea Poljak gleich zwei junge Musikerinnen des Lech-Wertach-Orchesters das musikalische Können der Teilnehmer mitbewerten.

Der Wettbewerb, welcher dem Vater und Lehrmeister des berühmten Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet ist, wird bereits zum neunten Mal ausgetragen und steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer. Die beiden Schülerinnen des musischen Gymnasiums Maria Stern hatten bei der Präsentationsveranstaltung der Jugendjury am 27. Januar die Ehre, selbst Stücke von Wolfgang Amadeus Mozart anlässlich dessen 260. Geburtstages darzubieten.

Wolfgang Scherer, Dirigent und Leiter des Lech-Wertach-Orchesters, welches durch die Regionalentwicklung Begegnungsland Lech-Wertach e.V. im Jahr 2013 initiiert wurde, ist stolz auf die beiden Schülerinnen, die sich mit ihrem musikalischen Engagement für diese verantwortungsvolle Aufgabe qualifizieren konnten.

Bereits 2006 hatte er die Idee mitentwickelt, eine Jugendjury zu gründen, was bisher bei großen Wettbewerben weltweit einmalig ist. (PM)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.