Rückblick: Das Jahr 2015 im Augsburger Land

Das Aktionsbündnis "Keine Osttangente" ruft zum Widerstand auf. Im November bilden 150 Gegner eine Menschenkette. (Foto: Aktionsbündnis "Keine Osttangente")
 
Eichhörnchen Fritzi kommt bei Pflegemama Julia Wahlmann aus Schwabmünchen unter. Sie baut mit Hilfe von vielen Freiwilligen eine Voliere für die Eichkätzchen. (Foto: Natascha Höck)
 
Das Zollfahndungsamt entdeckt im Oktober etwa 80 Kilogramm Kokain, versteckt in Grillkohle. (Foto: Zoll)
 
Die Bauarbeiten im Wittelsbacher Schloss laufen auf Hochtouren. (Foto: Roland Eichmann)
 
Die Therme in Königsbrunn macht im Juli 2015 dicht. (Foto: Peter Stöbich)

In Hiltenfingen büxen die Rinder aus, in Kleinaitingen entsteht ein BMW Logistikzentrum und die Osttangente entzweit nicht nur Königsbrunn. Das Herzstück des Geschichtspfads zur Lechfeldschlacht und die JVA in Gablingen öffnen endlich ihre Tore. In Diedorf blockieren für Stunden erzürnte Bürger die B 300 und das neue Gymnasium sorgt für Applaus. Die StadtZeitung präsentiert einige Höhepunkte des Jahres 2015.

Januar

Klares Zeichen gegen Terror: Gersthofer Bürger gehen auf die Straße und setzen ein Signal für ein friedliches Miteinander, Religionsfreiheit, Toleranz und Respekt.

Februar


Gersthofer Bahnhof zu verkaufen: Stadt bietet Bau zum Verkauf. Investor verzweifelt gesucht.
Die Kreissparkasse meldet, dass sie 36 Filialen im Landkreis Augsburg schließen oder zusammenlegen will.
BMW braucht mehr Platz für noch mehr Ersatzteile und plant ein neues Logistikzentrum. Kleinaitingen ist im Rennen um den Standort. Ausschau hält BMW auch nach einem Investor und einem Logistikdienstleister, die das Lager bauen und die Ersatzteile vertreiben.

März


Prominenz in Gersthofen und ein riesiges Aufgebot an Sicherheitspersonal: Apple-Chef Tim Cook besichtigt Gersthofer Glasbauunternehmen Seele.
Die Bürger im Nordwesten von Augsburg haben Angst vor einer Bahntrasse durch den Naturpark Westliche Wälder. Im Bundesverkehrswegeplan 2015 waren die Pläne für die ICE-Strecke aufgetaucht. Daraufhin gibt es zahlreiche Protestanrufe besorgter Bürger bei ihren Gemeinden, in Streitheim formiert sich eine Bürgerinitiative und Zusmarshausens Bürgermeister Bernhard Uhl reist nach Berlin und wird beim Leiter des Referats „Bundesverkehrswegeplan“ vorstellig.
In Hiltenfingen brechen zwei Rinder aus. Vier Stunden lang jagen Polizisten, Landwirte und Feuerwehrmänner den Tieren quer durch Schwabmünchen hinterher – eines will sich nicht fangen lassen und springt im Zickzack durch Vorgärten und Grünanlagen. Drei Schüsse aus einem Betäubungsgewehr sind nötig, dann können die Cowboys das Tier zwischen einem Streifenwagen und einer Mauer einklemmen. Ein beherzter Polizeibeamter packt das Rind bei den Hörnern und ringt es zu Boden – mit Hilfe von zehn weiteren Männern.
Die Sanierung des Wittelsbacher Schlosses beginnt. Das Schloss soll zum Kultur- und Veranstaltungszentrum werden. Beim offiziellen Baubeginn erklärt der Friedberger Bürgermeister Roland Eichmann, dass sich sein Hund Ares in dem alten Gemäuer manchmal nervös und unruhig verhalte. Im Stillen engagiert Eichmann eine Feng-Shui-Beraterin. Es hagelt Spott und Kritik. Eichmann stellt klar, dass die Verwaltung schon vor seiner Amtszeit eine Feng-Shui-Beratung in Betracht gezogen habe.
Das Staatliche Bauamt Augsburg veröffentlicht eine mögliche Variante des Projekts B2 Osttangente Augsburg. Die vierspurige, 24 Kilometer lange Straße soll die A8 bei Derching und die B17 bei Königsbrunn verbinden und die Verkehrsprobleme im Osten von Augsburg lösen. Friedberg ist dafür, doch die Königsbrunner gehen auf die Barrikaden. Die „Bürgerinitiative keine Autobahn“, kurz BIKA, formiert sich.

April

Auch Oberottmarshausen will die Osttangente nicht. Das geben die Gemeinderatsmitglieder in einem Schreiben an das Straßenbauamt Augsburg zu verstehen. Mering ist ebenfalls gegen die Schnellstraße. Bundestagsabgeordneter Volker Ullrich schlägt eine Trassenvariante südlich der Lechstaustufe 23 vor, wofür es jenseits des Lechs, in Merching und Schmiechen, wenig Applaus gibt.
U16-Volleyballerinnen des TSV Gersthofen haben es geschafft: Sie sind Meister der Kreisliga mit neun Siegen und nur einer Niederlage.
Nach 31 Jahren gibt Professor Walter Pötzl sein Amt als Heimatpfleger in jüngere Hände ab. Seine Nachfolgerin wird Claudia Ried.
Der Spatenstich für das neue Berufliche Zentrum in Neusäß ist getan. Für 40 Millionen Euro sollen dort mehrere Berufsfachschulen, eine BOS und eine FOS entstehen. In fünf Jahren soll es eröffnet werden.

Mai

Die Stadtwerke Augsburg informieren in Stadtbergen über den Verlauf der Linie 5 über die Bürgermeister-Ackermann-Straße bis zum Klinikum. Die Grünen fordern die Linienführung bis zum Bezirkskrankenhaus.
Den Diedorfern stinkt der Verkehr. 25 000 Autos täglich durch den Ort sind den Bewohnern zu viel. Für eine Ortsumgehung schreiten sie zur Tat und 1500 Menschen demonstrieren auf der B 300 und sperren die Straße zwei Stunden lang zur Hauptverkehrszeit.
Nun ist es offiziell und amtlich: Kleinaitingen hat das Rennen um die Ansiedlung des BMW-Distributionszentrums für Zubehör und Ersatzteile gemacht. 250 Arbeitsplätze sollen durch das Logistikzentrum für die Region entstehen.
Ein Tornado braust durch Affing und Stettenhofen. Nur wenige Minuten dauert der Sturm, der gegen 22.30 Uhr ausbricht und Häuser, Dächer und Ställe zerlegt. In Affing zerstört der Sturm etwa 180 Gebäude. Der Schaden liegt bei mindestens 40 Millionen Euro. Baufirmen und Handwerker helfen den Menschen beim Instandsetzen ihrer Häuser, zahlreiche Freiwillige kommen, um mit anzupacken.
Das Aktionsbündnis „Keine Osttangente“ rauft sich zusammen. Mitglieder sind die AG Lechleite, die Grünen Aichach-Friedberg, die BIKA, der Bund Naturschutz Aichach-Friedberg, die Lechallianz, die ÖDP Aichach-Friedberg, die Unabhängigen Aichach-Friedberg. Das Bündnis will die Bürger informieren und zum Protest gegen die geplante Schnellstraße aufrufen.
Eichhörnchen-Pflegemama Julia Wahlmann aus Schwabmünchen baut für 20 Eichkätzchen eine Voliere, um die Tiere wieder an das Leben in der Natur zu gewöhnen. Viele Freiwillige helfen mit und spenden Baumaterial wie Gehwegplatten, aber auch Nüsse, Babygläschen oder Salat. Vor einem Jahr waren es zehn Hörnchen, die Wahlmann aufziehen und auswildern musste. Seit Ende März versorgt sie doppelt so viele Tiere wie im Jahr zuvor. Viele gehen auf Wahlmann zu und bringen zugelaufene Eichkätzchen vorbei, denn die Schwabmünchnerin und ihre Eichhörnchen sind berühmt, dank Berichten in der Zeitung, in Fernsehen und Radio.

Juni

Sie liebte einen verheirateten Mann – das wurde ihr zum Verhängnis: Eine junge Frau erlebt im Oktober 2014 einen Alptraum. In der Nähe des Schwabmünchner Bahnhofs wird sie in ein Auto gezerrt, in einem Keller in Schwabmünchen mit heißem Wasser überschüttet, geschlagen, getreten und mit dem Tode bedroht. Die Haupttäterin, die betrogene Ehefrau, fügt ihr einen neun Zentimeter langen Schnitt im Gesicht zu, einen „Hurenhaken“, der die Frau als Ehebrecherin kennzeichnen soll. Wegen des Verdachts auf gemeinschaftlich begangene Geiselnahme müssen sich ein Mann und drei Frauen vor dem Landgericht in Augsburg verantworten.
Erfolgreiche Saison für die Meitinger Fußballer: Die erste Mannschaft des TSV Meitingen holte sich nahezu unangefochten den Titel in der Bezirksliga Schwaben Nord und sicherte sich den Aufstieg in die Landesliga. Für die Kicker ist dies der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.
Eröffnung einer echten Rarität im Landkreis: Zwei Jahre wurde an der neuen BMX- und Dirtbike-Bahn in Diedorf geplant und gebaut. Jetzt weihten Fans des spektakulären Radsports die erste öffentliche Strecke im Umkreis ein.

Juli

Seit mehr als 30 Jahren wird über die Ortsumgehung von Gessertshausen diskutiert. Nun wurde vom Gemeinderat eine Variante entlang des Bahngleises beschlossen.
Der TSV Zusmarshausen verliert zu Hause vor 3500 Zuschauern im Fußball gegen den Bundesligisten FC Augsburg mit 0:10 – und nimmt das Ergebnis des Testspiels gelassen hin.
Die teuerste Baumaßnahme in der Geschichte der Stadt Gersthofen beginnt: Hebauf für die Dreifachturnhalle und Tribünenanlage der Mittelschule sowie Außensportflächen und Räumlichkeiten für die örtlichen Musikvereine.
Die Therme macht endgültig dicht: Ende Juli stellt Uwe Deyle, Geschäftsführer der Königstherme Bau- und Betriebs-GmbH (KBB), beim Amtsgericht Augsburg einen Insolvenzantrag. Zuvor lehnt der Königsbrunner Stadtrat einstimmig das Angebot von Deyle ab, nämlich der Stadt die Königstherme zu verkaufen.
August
Das Urteil fällt im Folterprozess. So muss die 36-jährige Haupttäterin nur für drei Jahre in Haft. Die Staatsanwaltschaft hatte viereinhalb Jahre gefordert. Ein Bruder ihres Mannes muss für zwei Jahre acht Monate hinter Gitter, zwei andere Frauen aus der Familie erhalten Bewährungs- beziehungsweise Geldstrafen.
Bei der 9. Oldtimer-Rallye Augsburger Land gingen dieses Jahr 212 Wagen auf die 150 Kilometer lange Tour durch die Region.
Gersthofer Alltagsmenschen werden Opfer von Anschlägen. Mehrere Figuren wurden von unbekannten Tätern umgeworfen und teilweise zerstört. Bürgermeister Michael Wörle bezeichnet die Täter in einem Facebook-Beitrag als „Vollidioten und Asoziale“.

September

Die Situation der vielen Flüchtlinge in den Kommunen spitzt sich zu. Nun hat die Serie fremdenfeindlicher Angriffe auf Asylbewerberheime auch Wertingen erreicht. Die Erstaufnahmeeinrichtung wurde mit Steinen beworfen. Ausländerfeindliche Parolen wurden gerufen.
Zusammen mit Landrat Martin Sailer, Kleinaitingens Bürgermeister Rupert Fiehl und vielen anderen feiern BMW und die Goodman Germany GmbH das Richtfest für das neue Logistikzentrum. Das beinhaltet etwa 66 000 Quadratmeter Lagerfläche, 2000 Quadratmeter für Büro- und Sozialräume, ein 1000 Quadratmeter großes Außenlager sowie etwa 100 Quadratmeter für ein Pförtnerhaus. Die Goodman Germany GmbH ist Bauherr, Investor und Verwalter der Immobilie.

Oktober

Mit einer großen Feier wird das neue Gymnasium in Diedorf eingeweiht, es ist in seiner Bauweise das größte Holzgebäude Deutschlands.
Abenteuerlust und Neugier führen ihn an den unwirklichsten Platz der Erde: Markus Eser arbeitet auf einer Forschungsstation in der Antarktis.
Ein Highlight in Meitingen ist die Fertigstellung der umgebauten und sanierten Ballspielhalle. Die Kosten belaufen sich auf fünf Millionen Euro. Im Oktober wurde das in neuem Glanz erstrahlende Gebäude im Rahmen eines großen Festaktes mit einem Tag der offenen Tür seiner Bestimmung übergeben.
Die Dioramen der Lechfeldschlacht haben endlich ein neues Zuhause. Der Infopavillon in Königsbrunn öffnet Ende Oktober seine Tore. Er ist das Herzstück des geplanten Geschichtspfads zur legendären Schlacht.
Der Logistikdienstleister Hellmann Worldwide Logistics gibt bekannt, dass er das neue BMW-Ersatzteillager in Kleinaitingen betreiben wird.
Das Zollfahndungsamt Hamburg entdeckt etwa 80 Kilogramm Kokain in Grillkohle in einem Container aus Paraguay, der Straßenwert liegt bei 5,2 Millionen Euro. Die Spur führt nach Fischach. Dort nimmt das Zollamt Augsburg drei Verdächtige fest. Den 34-jährigen Inhaber der Empfängerfirma, einen 61-jährigen und einen 48-jährigen Komplizen.

November

Bayerns modernste Justizvollzugsanstalt ist endlich in Betrieb. Die ersten Zellen in Gablingen sind belegt. Den gesamten November über sollen die Abläufe in dem Hightech-Gefängnis einstudiert werden, bevor die restlichen Straftäter aus Augsburg umziehen und der Vollbetrieb mit bis zu 609 Insassen aus ganz Bayern beginnt.
Das Aktionsbündnis „Keine Osttangente“ ruft zum Widerstand auf: 150 Gegner bilden eine Menschenkette, um zu zeigen, wie breit die vierspurige Straße werden könnte. Mering spricht sich nun doch für den Bau der Trasse aus, allerdings fällt das Ergebnis im Meringer Gemeinderat sehr knapp aus.
Mehrere Landwirte klagen gegen die Großmolkerei Müller in Fischach, Aretsried. Es geht um Nachzahlungen. Gesamt- streitwert: 230 000 Euro. Die achte Zivilkammer des Landgerichts Augsburg weist die Klagen der Landwirte vollständig ab.

Dezember

Die Turnhalle der Realschule Neusäß wird umfunktioniert. Da nicht genügend Unterkünfte für Asylbewerber im Landkreis zur Verfügung stehen, ordnet Landrat Martin Sailer den Umbau der Turnhalle an. Sie wird nun für eine längerfristige Unterbringung von bis zu 200 Asylbewerbern vorbereitet. Sollte der Zustrom unvermindert anhalten, müssen im Laufe des Frühjahres 2016 noch weitere Turnhallen zu Notunterkünften umfunktioniert werden, so Sailer.
Anschlag auf künftige Asylunterkunft in Stadtbergen: An insgesamt fünf verschiedenen Stellen an der Außenseite des Gebäudes wird versucht, mit vermutlich vor Ort gefundenen Holzresten, Feuer zu legen. Der Gesamtschaden an dem unbewohnten Gebäude ist eher gering. Das Landratsamt Augsburg hat jedoch als Reaktion auf den entdeckten Brandanschlag ab sofort eine Rund-um-die-Uhr-Bewachung der Asylbewerberunterkunft veranlasst.
Nach einem Spitzengespräch zwischen Königsbrunns Bürgermeister Franz Feigl, Augsburgs OB Kurt Gribl, Landrat Martin Sailer und Stadtwerke- chef Walter Casazza könnte die Verlängerung der Straßenbahnlinie 3 nach Königsbrunn wahr werden. Für die Betriebskosten wird ein Kompromiss gefunden. Geplant ist, sechs neue Haltestellen einzurichten. Straßenbahnen würden die Haltestelle Königsbrunn-Zentrum von den frühen Morgenstunden bis nach Mitternacht im 15-Minuten-Takt anfahren.

Stefan Gruber
Natascha Höck
Katharina Pfeilstetter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.