1. Damenmannschaft des TSV Königsbrunn ist vorzeitig Meister

Seit dem Wochenende steht die 1. Damenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn als Meister in der 2. Bezirksliga fest. Das Team bestehend aus Brigitte Wantscher, Melanie Wantscher, Julia Schaller und Ivana Taseva setzte sich am Samstag in zwei Heimspielen gegen den TSV 1868 Aichach und die SpVgg Langenneufnach jeweils mit 8:0 durch und holte so die letzten benötigten Punkte, um die Saison mit der vorzeitigen Meisterschaft perfekt zu machen. Vier Spiele vor Saisonende liegt die Mannschaft des TSV Königsbrunn mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten TTC Friedberg auf Platz 1 und ist somit nicht mehr einzuholen.
Die Mannschaft des TSV Königsbrunn war schon über die gesamte Spielzeit hinweg die unangefochtene Nummer eins der Liga gewesen und hatte zu keinem Zeitpunkt der Saison Zweifel daran aufkommen lassen, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze steht. Die Punktspielergebnisse und die Einzelbilanzen der königsbrunner Spielerinnen sprechen für sich: Zehn der bisher gespielten fünfzehn Saisonspiele wurden mit 8:0 gewonnen, vier mit 8:1 und eines mit 8:2. Die Einzelbilanzen: Brigitte Wantscher 26:0 Spiele, Melanie Wantscher 24:2 Spiele, Julia Schaller 17:0 Spiele, Ivana Taseva 12:1 Spiele.
Mit den Ergebnissen vom Samstag hat die 1. Damenmannschaft des TSV Königsbrunn ihre bisher makellose Saison nun mit der Meisterschaft gekrönt. Außerdem ist ihr der direkte Durchmarsch in die 1. Bezirksliga gelungen, denn das königsbrunner Team war erst in der vergangenen Saison in die 2. Bezirksliga aufgestiegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.