20 Jahre und noch kein bisschen leise

Let's Dance Start bei der 20 Jahre Gala vom TSC dancepoint: Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov
 
Die Moderatoren des Abends: Julia Wilhelm und Udo Wendig
Königsbrunn: TSC dancepoint e.V. | 1996 fanden sich sieben Tanzbegeisterte zusammen, um gemeinsam einen neuen Tanzclub in Königsbrunn bei Augsburg zu gründen. Der beliebte und regional bekannte Sender Radio Kö übernahm dabei die Patenschaft und war damit gleichzeitig der Spender des neuen Clubnamens. Der Tanzclub Köbolde war geboren. Das neu geschaffene Angebot erfreute sich schon bald großer Beliebtheit und die Mitgliederanzahl wuchs schnell in ansehnliche Höhen. Das erste Clubheim stellte sich bald als zu klein für den großen Mitgliederandrang dar und man bezog bereits ein Jahr später neue und schönere Clubräume. Unter der Leitung des 1. Vorstandes Udo Wendig, der noch heute die Geschicke des Vereins leitet, wuchs und gedieh der Club zum heute größten und erfolgreichsten Tanzsportclub in Schwaben. Und auch bayern- und bundesweit hat es der Club zu den ganz großen der Szene geschafft. Selbstredend war dafür ein noch größeres, perfekt auf die Belange von Tänzern zugeschnittenes Clubheim nötig. 2005 war es soweit, das speziell für diesen Zweck geplante und gebaute Gebäude am Stadtrand von Königsbrunn bietet seitdem in drei Sälen, mit großzügigem Foyer und eigener Küche Tänzern aller Stilrichtungen die Möglichkeit, rund um die Uhr ihrem Hobby zu frönen. Im Rahmen des 8. Tags der offenen Tür wurde am 18.09.2005 mit über 1.000 Besuchern das neue Clubheim eröffnet. Gleichzeitig wurde der Club auf den neuen Namen Tanzsportclub dancepoint e.V. Königsbrunn umbenannt. Seitdem wurden unzählige Veranstaltungen dort durchgeführt. Von den obligatorischen Weihnachtsfeiern, über regelmäßige Tanzabende bis hin zur regelmäßig ausverkauften, legendären Silvesterfeier mit zahlreichen Shows wurden auch unzählige Turniere abgehalten. Königsbrunn wurde zum erfolgreichen Gastgeber von Bayerischen Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften und vielen, vielen Sportturnieren. Die regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen Bavaria's First, Lechtanz-Festival und Senioren-Wochenende locken jeweils mehrere hundert Starter nach Schwaben.

Selbstverständlich konnten in der Vereinsgeschichte auch etliche große Erfolge der Tänzerinnen und Tänzer des Clubs gefeiert werden. Allen Voran der Gewinn des Vize-Europameistertitels der Crazy Boogie Legs Boogie Woogie Formationen und auch der Deutsche Meistertitel dieser Formation ist hier zu erwähnen, doch auch etliche Deutsche Vizemeister konnte Königsbrunn stellen. Ganz zu schweigen von unzähligen Bayerischen Meistertiteln, die die Königsbrunner Paare in den vergangenen 20 Jahren gewinnen konnten.

2016 wurde der Club nun 20 Jahre alt und feierte dieses Jubiläum mit einem großen Galaball, der alle Zuschauer, die sich rechtzeitig für die ausverkaufte Veranstaltung eine Karte gekauft hatten, mitnahm auf eine tänzerische Rundreise und ausnahmslos alle begeisterte. Die erfahrene und hervorragende Live-Band Tornados bot Tanzmusik auf höchstem Niveau, was von den Zuschauern bis in die frühen Morgenstunden des nächsten Tages auch ausgiebig genutzt wurde, um das Tanzbein zu schwingen. Unterbrochen wurden die Tanzrunden durch viele Shows, die einen kurzweiligen Abend garantierten. Die Eröffnung des Balles übernahmen die Kindergruppen, die den Zuschauern mit ihren Darbietungen ungläubiges Staunen und dann ein Lächeln ins Gesicht zauberten. Es folgten im Verlauf noch weitere Shows, die teils von den Clubmitgliedern in liebevoller Arbeit für diesen großen Tag vorbereitet wurden, doch auch weltmeisterliche Leistungen konnte man bewundern. Die sechsfachen Standard-Weltmeister Heinz-Josef und Aurelia Bickers verzauberten das Publikum mit einer Wiener Walzer Darbietung, die von einem Streich-Trio junger Nachwuchsmusiker gefühlvoll live begleitet wurde. Drei Auftritte der Extra-Klasse boten die mehrfachen Welt- und Europameister Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov aus Österreich. Vielen sind Kathrin und Vadim aus den TV-Shows Let's Dance und Dancing Stars bereits bekannt. Doch was die beiden überaus sympathischen jungen Tänzer an diesem Abend zeigten, begeisterte die Zuschauer über alle Maßen. Die Ausstrahlung der Beiden kann keine Kamera einfangen und wurde von den Zuschauern mit Standing Ovations gefeiert. Neben den mitreißenden Shows „Fred und Ginger“ und der Weltmeister-Kür „50 Shades of Grey“ erlebten die Zuschauer eine Weltpremiere. Erstmals zeigten Kathrin und Vadim ihre neue Show „I'm a Refugee“, mit dem sie ihren Weltmeistertitel im Showtanz bald verteidigen möchten.

Die 20-Jahr-Gala zeigte eindrucksvoll, dass sich der Tanzsportclub dancepoint zum erfolgreichsten Tanzclub und Gastgeber herausragender Veranstaltungen entwickelt hat. Und dass nach 20 Jahren noch lange nicht die Luft raus ist, sondern dem Club noch große Zukunft bevorsteht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.