Auf und ab in der ersten Kreisliga für die PSV Herren

Herren 1: h.v.l. Marian Weser, Korbinian Kranzfelder, Florian Siegwarte, v.v.l. Daniel Weiser, Patrick Kienle und Daniel Ruder
Königsbrunn: PSV-Halle |

Erste Niederlage

Gegen den TSV Haunstetten konnte in den Doppeln wieder gepunktet werden. Siegwart/Kienle konnten sich in einem engen Match mit 11:9 im fünften Satz durchsetzen, ebenso eng war es bei Weiser/Weser, die sich leider 9:11 im fünften Satz geschlagen geben mussten. Kranzfelder/Ruder D. konnten souverän 3:1 gewinnen und somit für die 2:1 Führung sorgen.

In der ersten Einzelrunde konnte leider nur ein Punkt geholt werden. Zum Teil in engen Spielen musste man sich in drei Spielen im fünften Satz geschlagen geben (Siegwart, Kranzfelder, Ruder D.). Einzig Patrick Kienle kämpfte um jeden Punkt und konnte sein Match mit 3:2 gewinnen. Somit Zwischenstand 6:3 für Haunstetten.

Danach gewann Daniel Weiser mit 3:1, Florian Siegwart verlor gegen seinen sehr stark spielenden Gegner im fünften Satz. Korbinian Kranzfelder und Patrick Kienle erkämpften sich jeweils ein 3:2 Sieg, Daniel Ruder ein deutliches 3:0 und Marian Weser verlor gegen einen routinierten Gegner. Beim Stand von 8:7 war die Luft für das Schlussdoppel Kienle/Siegwart raus – sie mussten sich deutlich 3:0 geschlagen geben und somit verloren die PSVler das Spiel mit 9:7 – sehr bitter, auch weil es zu diesem Zeitpunkt bereits 0 Uhr war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.