Den Reitern ist der Boden bereitet - Für schwäbischen Meisterschaften in Dressur und Springen hat der RC Ulrichshof Königsbrunn weder Kosten noch Mühen gescheut. An sechs Turniertagen über 1300 Starts

Die bayerische Meisterin Melanie Empl wird bei den Schwäbischen Meisterschaften im Springreiten im Reitclub Ulrichshof Königsbrunn an den Start gehen.
Hochklassigen Reitsport mit schwäbischen Meisterschaften im Springreiten und in der Dressur bieten die Königsbrunner Turniertage im Reitclub Ulrichshof an den nächsten beiden Wochenenden. Von Freitag bis Sonntag, 29.bis 31. Juli, wagen sich die Springreiter auf der RCU-Anlage an der Königsbrunner Schleifenstraße an die hohen Hürden, von Freitag bis Sonntag 5. bis 7. August sind die Dressurreiter zu Gast. In beiden Disziplinen finden nicht nur Prüfungen bis zur schweren Klasse S statt, sondern es werden jeweils auch die schwäbischen Meister der Reiter, Jungen Reiter und Junioren ermittelt.
Gerade deshalb hat der Verein keine Kosten und Mühen gescheut und seinen ausladenden Springplatz in den vergangenen Wochen mit großem Aufwand einer Komplett-Sanierung unterzogen. Nun ist der Boden begradigt und neu aufgefüllt, so dass die Reiter auf der Jagd nach den Meistertiteln beste Bedingungen vorfinden. Mit fast 770 Nennungen im Springen und 600 in der Dressur hat der RC Ulrichshof ein Mammutprogramm abzuwickeln.
Das erste Wochenende gehört schon traditionell den Springreitern – sie starten in 22 Prüfungen von der Einsteiger- bis zur Schweren Klasse S. In den hochklassigen Prüfungen reitet nahezu die komplette schwäbische Elite, darunter Titelverteidiger Patrick Afflerbach vom benachbarten Reitverein Königsbrunn Gut Fohlenhof und der mehrfache bayerische und schwäbische Meister Edwin Schmuck vom RFV Illertissen. Auch Richard Gardner (Augsburger PSV), Michael Bogenhauser (RFV Fischach), Tim Honold (RFV Memmingen) oder Walter Maucher (RFV Illertissen) sind als ehrgeizige Reiter bekannt, die beim Rennen um Meisterschaftsehren für Spannung sorgen werden. Bei den Frauen ist gar die frisch gekürte bayerische Meisterin Melanie Empl (RV Gut Fohlenhof Königsbrunn) am Start.
Für Unterhaltung und auch beste Stimmung beim Springturnier sorgt traditionell der Jump & Run-Contest am Sonntagnachmittag. Dabei muss erst ein Springreiter einen Parcours mit mehreren kleinen Sprüngen absolvieren, danach geht es für einen Läufer zu Fuß über die Hindernisse.

Das zweite Wochenende vom 5. bis 7. August steht beim RCU im Zeichen des Dressursports. Hier zeichnet sich das Meisterschafts-Programm für Frauen und Männer durch hochklassige Ein- und Zwei-Sterne-Dressurprüfungen aus. Überrascht sind die Veranstalter vom RC Ulrichshof über den großen Zuspruch für die anspruchsvolle Tour mit einem Intermediare II und einer S-Prüfung Piaffe Passage. Dafür haben sich bereits viele namhafte Reiter und Reiterinnen aus Bayern und dem benachbarten Baden-Württemberg angekündigt. Darunter Uwe Schwanz, Dr. Tina von Block und Rudi Widmann, die allesamt bei den Bayerischen Meisterschaften Plätze unter den Top Ten belegten.

Sportliche Höhepunkte in Auszügen:
Fr. 29. Juli 8 Uhr Turnierbeginn, 15 Uhr M*-Springen, 18 Uhr Zeitspringen Kl. S*
Sa.30. Juli 7.30 Uhr Turnierbeginn, 14.30 Uhr Springen Kl. S*, 16 Uhr Springen M**
18 Uhr Springen M*
So. 31. Juli 8 Uhr Turnierbeginn, 11 Uhr Finale Junge Reiter M**, 13 Uhr Jump & Rund und Pony-Führzügelklasse, 14.15 Uhr Finale Frauen M** mit Stechen, 16 Uhr Finale Männer Kl. S** mit Stechen

Der aktuelle Zeitplan beider Turniere ist im Internet unter www.rc-ulrichshof.de einsehbar.

Text: ab/Bild: Alexander Götzfried
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.