Die D-Juniorinnen des TSV Königsbrunn qualifizieren sich für den nächsten Schritt zur "Schwäbischen"

 

Am Samstag, den 02.12.2017 traten die D-Juniorinnen des TSV Königsbrunn zur Vorrunde der Schwäbischen Hallenkreismeisterschaft in Haunstetten an. Das Teilnehmerfeld bestand aus dem TSV Schwaben Augsburg, der das Turnier ausrichtete, dem TSV Königsbrunn, FC Augsburg, der SG Rinnenthal/Eurasburg, der JFG Lech-Schmutter, JFG Weilachtal, dem TSV 1862 Friedberg, TSV Hollenbach und dem TSV Pfersee Augsburg.

Das erste Spiel mussten die Mädels gegen den TSV Hollenbach bestreiten. In einem eher ruhigen Spiel konnten wir durch einen Treffer von Lilly Clement in Führung gehen. Die Mädchen spielten konzentriert weiter, und hielten das Ergebnis bis zum Schluss.

Endstand 1 : 0

Das 2. Spiel war bereits der Knaller. Sie mussten beim Favoriten Schwaben Augsburg antreten. Dieses Spiel war von Anfang an kämpferisch bestimmt. Beide Mannschaften gaben alles und spielten konzentriert und stets nach vorne orientiert. Schwaben Augsburg hatte einige große Chancen, die bravourös von der Torhüterin Antonia Wetsch pariert wurden, wofür sich nicht nur die mitgereisten Fans und Eltern mit tosendem Applaus bedankten. Auch der TSV Königsbrunn hatte seine Chancen! Kurz vor Schluss hatten sogar Melissa Grohmann und Sina Heiss den Siegtreffer auf dem Fuß, mussten sich aber auch einer tollen Torhüterin geschlagen geben. Die Mädels erkämpften sich gegen den haushohen Favoriten ein Unentschieden.

Endstand 0 : 0

Sieht man, dass der TSV Schwaben Augsburg seine Spiele mit deutlichen Ergebnissen wie zum Beispiel einem 8 : 0 beendeten, ist das Unentschieden eine herausragende Leistung.

Das letzte Vorrunden Spiel bestritt der TSV Königsbrunn gegen die JFG Weilachtal. Auch dieses Spiel wurde ohne Gegentreffer beendet. Die Mädels schossen durch eine ruhige, besonnene Art im Spielaufbau 3 Tore .

Endstand 3 : 0

Nach einer kurzen Pause wurden dann mit den Halbfinal-Spielen begonnen. Die Mädchen des TSV Königsbrunn mussten gegen den FC Augsburg antreten. Das Spiel begann ziemlich hektisch. Auf beiden Seiten spürte man die Anspannung, da beide Teams unbedingt ins Finale wollten. Die Mädels hatten einige hochkarätige Chancen, die leider nicht verwandelt werden konnten. Dann passierte es. Nach einer kleinen Unaufmerksamkeit beim Spielaufbau kam der Gegner kurz vor dem Tor in Ballbesitz und netzte den Ball eiskalt ein. 1 : 0 für Augsburg. Die Mädchen kratzten nochmal alle Reserven zusammen und wollten unbedingt den Ausgleich erzielen, was ihnen leider nicht mehr gelang, da der FC Augsburg hinten dicht gemacht hatte.

Endstand 0 : 1

Das Spiel um Platz 3 bestritten die Fussballerinnen gegen die JFG Lech-Schmutter. Durch eine hervorragende Leistung aller Mädels in der Abwehr sowie im Sturm schossen die Mädchen ziemlich schnell das 3 : 0. Plötzlich wurde das Spiel unterbrochen weil eine Spielerin der JFG Lech-Schmutter mit starken Schmerzen am Boden liegen geblieben ist. Der Trainer, der sofort zu seiner Spielerin eilte, musste das Mädchen vom Platz nehmen. Mit starken Schmerzen blieb das Mädchen auf der Bank liegen. Der 1. Verdacht wurde später in der Hessingklinik bestätigt. Schienbeinbruch. Lech-Schmutter hatte keine Auswechselspielerin und musste somit mit 3 Feldspielern weiterspielen. Aufgrund der Fairness entschloss sich der Trainer des TSV Königsbrunn auch eine Spielerin für den Rest des Spiels vom Platz zu nehmen. Somit war das Spiel ausgeglichen. Ein einzigartiger Alleingang der Torhüterin von Lech-Schmutter, verkürzte das Ergebnis mit einem grandiosen Abschluss ins linke Kreuzeck des TSV Königsbrunn zum 3 : 1 und wurde mit einem tosenden Beifall der gesamten Zuschauer gefeiert. Doch die Mädels aus Königsbrunn blieben davon unbeeindruckt und erhöhten wieder auf 4 : 1. Kurz darauf wurde das Spiel abgepfiffen.

Endstand 4 : 1

Die Mädchen des TSV Königsbrunn sicherten sich an diesem Tag den 3. Platz und somit den Einzug in die nächste Runde. Dort geht es am 27.01.2018 nach Kempten. Wir wünschen den Spielerinnen des TSV Königsbrunn viel Erfolg!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.