Eishockey – Furioser Jahresauftakt der Schüler des EV Königsbrunn

Angepeitscht von dem Gedanken noch am Aufstiegsturnier für die Bayernliga teilzunehmen, haben die Schüler des EV Königsbrunn die Gäste aus Geretsried mit einem deutlichen 19:1 Kantersieg auf die Heimreise geschickt. Wobei diese heutige Überlegenheit aufgrund der vorhergehenden Partie so nicht zu erwarten war.
Mit einem konsequenten Spielaufbau und kombinationsfreudig präsentierten sich die Königsbrunner Pinguine über alle drei Drittel als homogenes Team. Zwar nicht immer mit Vollgas, aber trotzdem meist am Drücker zogen sie ihr Spiel nach vorne auf und ließen den Gästen aus Geretsried wenig Raum. Mit vielen entschlossenen Angriffen führten die Königsbrunner Gastgeber zur Drittelpause bereits mit 7:0. Im Mitteldrittel konnten sie noch zwei Treffer drauflegen und alle Attacken der Gäste ohne zählbaren Erfolg verpuffen lassen. Mit einer 9:0 Führung im Rücken war der Kopf im Schlussdrittel frei. Lässig und kaltschnäuzig kombinierten sie die Scheibe über das Eis und schraubten ihre Scorerliste um weitere unglaubliche zehn Treffer nach oben. Wenige Minuten vor der Schlusssirene gelang den Geretsrieder Gästen mit ihrem einzigen Treffer noch eine kleine Ergebniskorrektur. Die Gäste trumpften in keiner Phase des Spiels richtig auf, blieben aber ihrem fairen Spiel treu und zeigten trotzdem Spaß am Eishockeyspiel.
Ob den Schülern beim Rückspiel bereits nächsten Freitag, 12. Januar um 18.30 Uhr in Geretsried ein erneuter Paukenschlag gelingt, wird sich zeigen.

EV Königsbrunn Die Pinguine : Geretsried 19:1 (7:0) (2:0) (10:1)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.