Eishockey – Schüler gehen mit zweistelligem Sieg dem Jahreswechsel entgegen

Trotz Weihnachts- und Ferienstimmung in den Beinen fuhren die Schüler des EVK einen 2:10 Auswärtsieg bei den Bad Wörishofener Wölfen ein.

Beide Mannschaften tasteten sich erst mal ins Spiel, wobei der Ferienmodus in den Beinen der Eishockeyspieler zu sehen war. Aber die geschickte Verknüpfung der Passabfolge brachte den Pinguinen im ersten Drittel vier zählbare Erfolge. Wobei sich die Knaben-Hochspieler hervorragend in die Mannschaft einfügen konnten. Die Angriffe der Gastgeber konnten fair und gekonnt vereitelt werden.
Das 4-Tore-Polster der Königsbrunner zu Beginn des Mitteldrittels war Ansporn für die Wölfe. Sie blieben weiter hartnäckig an der Scheibe und kamen immer wieder gefährlich vor das Pinguingehäuse. Der noch nicht so erfahrene inzwischen eingewechselte dritte Pinguingoali stand aber konzentriert in seinem Kasten und lieferte echt gute Arbeit ab. Jedoch flutschte die Scheibe zwei Mal ins Pinguintor, aber auch die Königsbrunner blieben ebenfalls mit zwei Treffern weiter dran.
Das Schlussdrittel dominierten die Königsbrunner. Mit einem Treffer in der 43. Spielminute und einem Doppelschlag nur eine Minute später zogen die Pinguine mit einem dicken Polster davon. Der Treffer in der 48. Spielminute brachte den Brunnenstädter dann den zweistelligen Sieg. Die Gastgeber blieben im Schlussdrittel eher defensiv und gingen leer aus.
An dieser Stelle ist aber durchaus auch der Kampfgeist der Wölfe erwähnenswert, denn wie viele andere Vereine ringen auch sie mit Nachwuchsproblemen in der einen oder anderen Altersklasse und müssen um Spielstärke zu erreichen im Schülerteam auf Knabenspieler zurückgreifen.

Am Samstag, 6. Januar um 16.45 Uhr stehen die Pinguin-Schüler den Gästen aus Geretsried auf dem heimischen weißen Eis in der Hydro-Tech Eisarena gegenüber. Zuschauer sind immer willkommen. Eintritt frei.

EV Bad Wörishofen : EV Königsbrunn Die Pinguine 2:10 (0:4) (2:2) (0:4)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.