Erfolgreiches Punktspielwochenende für die Tischtennismannschaften des TSV Königsbrunn

Die Tischtennismannschaften des TSV Königsbrunn haben ein sehr erfolgreiches Punktspielwochenende hinter sich. Alle sieben Teams, die am Wochenende aktiv waren, konnten punkten. Sechs von ihnen waren siegreich.

Die 1. Damenmannschaft zeigte mit einem 8:0 Auswärtserfolg gegen den SC Biberbach erneut, dass sie zu Recht auf Tabellenplatz eins steht. Mit nur zwei verlorenen Sätzen ließ sie den Gegnerinnen keine Chance.
Ein Überraschungssieg gelang der 2. Damenmannschaft gegen den SV Mindelzell. In einem bis zum Ende offenen Spiel gelang dem königsbrunner Team um Mannschaftsführerin Katharina Rüb ein 8:5 Sieg.

Die 1. Herrenmannschaft lieferte sich mit den Gästen vom SC Siegertshofen ein sehr enges Match. Nach vielen umkämpften Spielen lautete das Ergebnis schließlich 8:8 Unentschieden.
Die 2. Herrenmannschaft hatte den TSV Bobingen zu Gast. Das Team um
Mannschaftsführer Petro Bannout wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit 9:1 durch. Es befindet sich damit weiter auf dem Weg zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die 2. Bezirksliga.
Schon am Freitag besiegte die 3. Herrenmannschaft den FSV Wehringen mit 9:4.

Auch die Jungendmannschaften waren erfolgreich. In der 1. Bezirksliga schlug die 1.Jungenmannschaft den SV Memmingerberg souverän mit 8:3. Und die 4.
Jungenmannschaft gewann in der Kreisliga gegen den SSV Bobingen sogar mit 8:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.