Erfolgsserie der Königsbrunner Eiskunstläufer geht weiter

Nachdem dieses Jahr wegen der regionalen Gewerbeschau LEWA unsere Eis-Saison erst Ende September begann, konnten unsere Läufer auch erst später als sonst ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Umso erfolgshungriger präsentierten sich die Eiskunstläufer des TSV Königsbrunn am dritten Adventswochenende beim Mangfallpokal in Bad Aibling und mehr noch beim Miesbacher Stadtpokal. Insgesamt fuhren 11 junge Talente nach Miesbach und konnten sich dabei 9 Podestplätze sichern. In der Kategorie Hindernislauf vorwärts gewann Helene Kittler und Leona Hartmann landete auf Platz 3. Auch Leona Lewald gewann ihre Gruppe – Hindernislauf rückwärts A. Bei der Gruppe B des Hindernislaufes rückwärts ließen die Königsbrunner Mädchen Juliane Gailer, Louisa Becher und Angelina Maier alle Konkurrentinnen hinter sich und sicherten damit die Plätze eins bis drei. Ein weiterer 1. Platz ging an Tanja Eisenburger in der Kategorie Elemente III. Ihre Trainingskameradin Michelle Dercho landete auf Rang 6. Auch Martin Eisenburger überzeugte mit einer starken Minikür in der Gruppe Elemente 2 und schaffte mit Platz 3 den Sprung auf das begehrte Treppchen. Mia Schnödt zeigte zum ersten Mal eine Minikür im Wettbewerb und schaffte es damit auf den 7. Platz. Auch MaiVien Nguyen durfte erstmals eine Minikür zeigen und landete auf Anhieb auf Rang 4.
Aber auch beim Mangfallpokal in Bad Aibling waren die jungen Eiskunstläufer sehr erfolgreich. In der Kategorie Kürklasse 8 sicherten sich Andrea Mann und Jule Maile die Plätze 2 und 5. Auch Cornelia Ulrich überzeugte und schaffte es in der starken Gruppe Kürklasse 6 auf den 6. Platz. Auch unsere jüngeren Minikürläufer hatten in Bad Aibling Gelegenheit ein bisschen Wettkampflust zu schnuppern und zeigten durchwegs gute Leistungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.