Herausragende Vorrunde für die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn

Im Bild die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn, Tabellendritter in der Landesliga. Hinten: v.l. Angelo Bannout, Christian Schupp, Sebastian Steckermeier, Adrian Fischer, vorne: v.l. Simon Klotz, Florian Lippert, Krisztina Toth.
Die Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn kann auf eine sportlich höchst erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückblicken. Ihre drei wichtigsten Mannschaften spielten allesamt eine hervorragende Hinrunde, und das sogar, obwohl zwei von ihnen als Aufsteigerteams in die Saison 2017/18 gestartet waren. Die 1. Herrenmannschaft durfte erstmals in der Geschichte der Tischtennisabteilung in der Landesliga antreten. Und auch die 1. Damenmannschaft spielte nach ihrem Aufstieg in die 1. Bezirksliga so hochklassig wie nie zuvor.
Mit ihrem 3. Tabellenplatz zum Ende der Vorrunde übertraf die 1. Herrenmannschaft alle Erwartungen bei weitem. Krisztina Toth, Christian Schupp, Mannschaftsführer Angelo Bannout, Florian Lippert, Sebastian Steckermeier und Adrian Fischer zeigten sich über die ganze Saisonhälfte hinweg in starker Verfassung, wobei die Spielbilanzen von Spitzenspielerin Krisztina Toth mit 10:0 und Angelo Bannout mit 13:5 hervorzuheben sind. Als Neuaufsteiger in die Landesliga haben die Brunnenstädter vier Siege, vier Unentschieden und nur eine einzige Niederlage auf dem Punktekonto, sodass mit nur einem Zähler Abstand auf Rang 2 sogar der Relegationsplatz noch in Reichweite ist.
Noch besser lief die Saison bisher für die 2. Herrenmannschaft. Nachdem Marc Heinle, Thomas Nussbächer, Simon Klotz, Werner Heinz, Petro Bannout und Sebastian Koch in der letzten Spielzeit den Aufstieg noch ganz knapp verpassten, haben sie mit neun Siegen aus neun Spielen und Tabellenplatz 1 zum Schluss der Hinrunde die ideale Ausgangsposition um den Sprung in die 1. Bezirksliga zu schaffen.
Fest auf Meisterschaftskurs ist außerdem die 1. Damenmannschaft. Die königsbrunner Spielerinnen Brigitte Wantscher, Melanie Wantscher, Julia Schaller und Ivana Taseva gingen in der 1. Bezirksliga aus allen acht Vorrundenspielen als Siegerinnen hervor und liegen nun mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger Mindelzell an der Tabellenspitze. Das königsbrunner Team ist damit auf guten Weg, seinen dritten Aufstieg in Folge zu erreichen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.