Hervorragendes Heimrennen des Racing Team Königsbrunn

Um das Heimrennen überhaupt veranstalten zu können, sind viele helfende Hände für den Auf- und Abbau, als Streckenposten oder beim Essensverkauf und vieles mehr. Trotz anfänglicher Anlaufschwierigkeiten haben sich dann doch noch genügend Helfer zur Verfügung gestellt. Somit konnte die Veranstaltung am 03.07.2016 beim real,-SB-Warenhaus GmbH in Königsbrunn stattfinden.
Das Rennen war für das Fahrer-Team ein voller Erfolg. Wegen den tollen Platzierungen gewannen wir, wie auch beim letzten Rennen beim ASC Bobingen, die Mannschaftswertung. Durch diesen weiteren Mannschaftssieg haben wir einen Platz gut gemacht und sind jetzt zweiter, hinter dem MAC Königsbrunn.
In der Altersklasse K1 (der acht und neunjährigen Fahrern) feierten wir einen Doppelsieg mit Marius vor Marco mit großem zeitlichem Abstand auf die Drittplatzierte. Florian belegte trotz seiner zehn Strafsekunden den sechsten von 15 Plätzen.
Bei den zehn- und elfjährigen Fahrern in der K2 lief es für David besonders gut, er wurde achter, obwohl er zwei Strafsekunden hatte, und bekam seinen ersten Pokal. Nikita fuhr mit zwei fehlerfreien Läufen auf Platz 13. Max W. bildete das Schlusslicht mit 14 Strafsekunden.
In der K3 konnte sich Niki über seinen ersten Podestplatz freuen, er wurde dritter mit zwei fehlerfreien und guten konstanten Zeiten. Paolo, nur sechs Hundertstel hinter ihm, hat leider die Ziellinie überfahren und deshalb zwei Strafsekunden, er wurde trotzdem vierter. Auch Nick hatte bedauerlicherweise zwei Strafsekunden, doch gute Zeiten, und landete auf Platz zehn. Auf Platz 15 folgte Sophie mit einem schlechten Tag und zwölf Strafsekunden.. Max K. war zwei Plätze hinter ihr, er hatte zwar zwei fehlerfreie Läufe, hatte aber leider davor kaum trainiert. Insgesamt fuhren 25 Fahrer mit.
Manuel führte an diesem Tag die K4 (Jahrgänge 2001 und 2002) an und gewann mit zwei sensationellen Zeiten.
In der K5 konnte sich unser Team abermals über einen Doppelsieg freuen. Carmen gewann mit zwei prima Zeiten, Manolito wollte zu viel und hatte leider einen Fehler, aber wegen seiner schnellen Zeiten wurde er trotzdem zweiter, beide mit großem zeitlichem Abstand auf den Drittplatzierten.
In der Klasse der 18- bis 21jährigen wurde Nikolaj mit sehr guten Zeiten zweiter mit knapp drei Sekunden Abstand auf den nächsten.
Insgesamt war das ein sehr erfolgreiches Rennen für das Racing Team Königsbrunn. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer und alle, die im Hintergrund schon Wochen und Monate im Voraus alles vorbereitet haben. Ebenfalls besten Dank an das real,-SB-Warenhaus GmbHfür die großzügige Bereitstellung ihres Geländes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.