Königsbrunner Boogie-Tänzer auf dem Weg zur Europameisterschaft

Die EM-Teilnehmer aus Königsbrunn: Dagmar Adler, Christian Adler, Kathrin Guschal und Thomas Adler (v.l.n.r) vom TSC dancepoint e.V. Königsbrunn
Königsbrunn: TSC dancepoint e.V. |

Für zwei Boogie-Paare des TSC dancepoint e.V. aus Königsbrunn starten dieses Jahr die Sommerferien verspätet: Dagmar und Thomas Adler (Senior Class) und Kathrin Guschal und Christian Adler (Main Class) stecken mitten in den Vorbereitungen für die Europameisterschaft am 12. und 13.08.2016 im Rahmen der GOC in der Liederhalle Stuttgart.

Die German Open Championships (GOC) in der Liederhalle Stuttgart sind eines der Top-Events im Tanzsport in Europa. Traditionsgemäß findet immer am letzten Wettkampfwochenende ein internationales Boogie-Woogie-Turnier statt. Dieses Jahr konnten die Veranstalter der GOC für die Boogie-Tänzern ein besonderes Schmankerl an Land ziehen: sie veranstalten mit der Europameisterschaft einen Top-Wettbewerb in der schwäbischen Metropole.

Keine Unbekannten

Für Kathrin Guschal und Christian Adler sowie Dagmar und Thomas Adler ist es nicht das erste Mal, dass sie für die deutsche Nationalmannschaft an den Start gehen. Im Gegenteil, sie sind international bereits Routiniers. Trotzdem ist es auch für sie nach wie vor etwas Besonderes, für die Europameisterschaft nominiert zu sein. Schließlich dürfen für Deutschland nur drei Paar pro Startklasse antreten - zwei davon allein aus Königsbrunn! Daran sieht man, welche Bedeutung die Brunnenstädter Boogie-Tänzer inzwischen für den deutschen Tanzsport haben! Und so werden derzeit trotz der hochsommerlichen Schwüle in den Trainingsräumen des TSC dancepoint e.V. Sonderschichten gefahren, um die Highlights zu vertiefen und dem tänzerischen Ausdruck den letzten Schliff zu verleihen.

Starke Konkurrenz

Dagmar und Thomas Adler haben ihren Wettbewerb bereits am Freitag, den 12. August, Kathrin Guschal und Christian Adler steigen am Samstag, den 13 August ein. Beide zählen national und international zu den Spitzenpaaren, dennoch werden sie volles Risiko gehen und alle Register ziehen müssen, um ihre Ziele zu erreichen. Für alle, die sich für Tanzsport auf höchsten Niveau interessieren, ist das die Gelegenheit, internationale Top-Paare quasi vor der Haustüre zu erleben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.