Königsbrunner Polizei-Judoka in Schwaben ganz vorne

Das Bild zeigt: hinten von links, Dominik Pfalzgraf, Lukas Leitermeier, Isabella Schamberger, Felix Müller,vorne von links, Tobias Leitermeier, Alexander Ragulin und Albert MannFoto: Volker Leitermeier

Bei den schwäbischen Meisterschaften der Jugend U 15 (unter 15 Jahren) zeigten sich die Wettkämpfer des Polizei-SV Königsbrunn von ihrer besten Seite und waren in der Tat „Spitze“.


Gleich fünfmal erreichten die Brunnenstädter Judoka Platz eins und holten damit fünf schwäbische Meistertitel, zwei Kämpfer mussten sich in einem „Vereinsfinale“ nur ihren Vereinskameraden geschlagen geben und kamen auf die zweiten Plätze.

Bestens betreut wurden die Nachwuchskämpfer vom zweiten Abteilungsleiter Volker Leitermeier. Die Vorstandschaft und die Trainer freuen sich über diese guten Ergebnisse, die klar zeigen, dass der strukturierte Aufbau und die konsequenten Trainingsangebote „Früchte auf der Judomatte“ bringen.

Hier die Platzierungen:
-46kg Alexander Ragulin 1. ;-50kg Albert Mann 1. ;-55kg Dominik Pfalzgraf 1. ;-66kg Felix Müller 1. ;-57kg Isabella Schamberger 1. ;-55kg Lukas Leitermeier 2. ;-60kg Tobias Leitermeier 2.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.