PSV Damen kämpfen in der Relegation um ihren Platz in der Landesliga

Damen 1 hinten v.l. Bettina-Haltmayer und Sandra Kaindl vorne v.l. Katrin Geiger und Angela Tuffentsammer
Königsbrunn: PSV-Halle |

Die zweite Saison der Tischtennis-Damenmannschaft vom Polizei SV Königsbrunn in der Landesliga ist abgeschlossen und die Damen können auf eine starke Saison zurückblicken.

Vor allem Nummer eins Angela Tuffentsammer überzeugte durch ihre positive Bilanz mit 23:18 Spielen. Doch den sicheren Klassenerhalt müssen sich die vier Damen am 30.04.2016 um 15 Uhr in der Relegation erst noch gegen den VfL Oberndorf in der eigenen Halle erkämpfen.

Bereits geschafft, wenn auch knapp, hat den Klassenerhalt die zweite Damenmannschaft in der 2.Bezirksliga Nord mit dem achten Platz. Die PSV-Mannschaft hatte durch das Auflösen der dritten Mannschaft in der letzten Saison zehn Damen und zwei Jugendspielerinnen zum Durchwechseln und konnte so auch stets die Verletzten ersetzen.

Sicher im Mittelfeld der 2. Bezirksliga steht die 1. Jugendmannschaft des Polizei SV Königsbrunn am Ende der Saison. Den fünften Platz hatte die gemischte Mannschaft mit sechs Siegen, sechs Unentschieden und acht Niederlagen erreicht. Besonders erfolgreich waren dabei Nina Ballis und Tim Warisch mit positiven Bilanzen.

Die 2. Jugendmannschaft schaffte es in der 3. Kreisliga West sogar auf Platz 3. Die beste Bilanz hatte Daniel Habenicht in seiner zweiten Saison mit 26:8 Spielen.
Bei den Herrenmannschaften war vom ersten bis zum Abstiegsplatz alles dabei. Die erste Herrenmannschaft schaffte den Klassenerhalt trotz positiver Bilanzen von Florian Siegwart und Siegfried Stramm nicht und wird in der neuen Saison in der2. Kreisliga antreten.

Deutlich besser lief es für die zweite Herrenmannschaft, die den vierten Platz der 3. Kreisliga Ost erreichte. Andreas Berndorfer wurde seiner ersten Position mit 21:11 Spielen gerecht und überzeugte auch als Ersatz für die erste Mannschaft mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Die mit Abstand erfolgreichste Mannschaft des Polizei SV Königsbrunn war die dritte Herrenmannschaft, die mit 17 Siegen und einer Niederlage die 4. Kreisliga dominierte. Alle Herren und auch die zwei Jugendspieler könnten die Saison mit ausgeglichenen Bilanzen beenden. Da die 4. Kreisliga jedoch mit Vierermannschaften spielt und die höheren Herrenligen zu sechst, ist kein Aufstieg möglich.

Weitere Details zu den Mannschaften und zum Verein gibt es bei der Jahreshauptversammlung am 4. Mai um 19:30 Uhr im Schießvorraum der Bereitschaftspolizei Königsbrunn oder unter www.psv-koenigsbrunn-tt.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.