PSV Herren kämpfen bis zum Schluss für einen Punkt

Die erste Herrenmannschaft des PSV Königsbrunn: hinten.v.l. Marian Weser, Korbinian Kranzfelder, Florian Siegwarte, vorne v.l. Daniel Weiser, Patrick Kienle und Daniel Ruder
Königsbrunn: PSV-Halle |

Unentschieden gegen Post SV Augsburg IV nach 0:4 Rückstand

Die Partie gegen Post SV Augsburg IV begann für die 1. Herrenmannschaft um Kapitän Korbinian Kranzfelder nicht besonders erfolgreich. Konnte man sich in den vorherigen Partien noch auf die Doppel verlassen, so wurden diesmal alle drei Doppel sehr deutlich mit 0:3 verloren.

Nach einem engen Match von Florian Siegwart, das er im fünften Satz verlor war der Punktestand mit 0:4 eigentlich schon sehr klar. Daniel Weiser, Patrick Kienle und Korbinian Kranzfelder konnten durch deutliche Siege auf 3:4 verkürzen – nicht aufgegeben war das Motto der jungen Truppe und sie waren wieder dran. Marian Weser konnte eine Niederlage gegen einen erfahrenen Spieler nicht verhindern, Daniel Ruder mit starker Leistung einen Sieg einfahren – 4:5 Zwischenstand.

Spannend und eng blieb es bis zum Ende – durch Siege von Weiser, Kienle und Ruder D. stand es 7:8 und das Schlussdoppel entschied nun über Niederlage oder Unentschieden für die PSVler. Durch eine konzentrierte Leistung konnten Weiser/Kienle, zwar in engen Sätzen, jedoch 3:0 gewinnen und somit doch noch einen Punkt, zum 8:8 Endstand einfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.