Racing Team Königsbrunn erfolgreich bei den letzten zwei Rennen

Die Sommerferien und die Sommerpause sind jetzt vorbei, und die Fahrer vom Racing Team starten gut erholt in Königsbrunn zum vorletzten Rennen der Saison. Auf dem Trainingsgelände des MAC Königsbrunn fand dieses Jahr zum zweiten Mal ihr Heimrennen statt. In der K1 fuhr Marius knapp am Treppchen vorbei auf den vierten Platz, Marco wurde zehn dicht gefolgt von Florian auf Platz 11. Noel, unser neuer Fahrer, fuhr in seinem ersten Rennen auf den 19. Platz von 21 Fahrern. Unsere K2 Jungs belegten die Plätze 24 und 25. In der K3 herrschten leider ungleiche Voraussetzungen beim Fahren, für einige unserer Fahrer ein Nachteil. Während Nick seine beiden Läufe noch trocken absolvieren konnte und eine gute Platzierung einfuhr, war die Strecke bei Paolo und Sophie schon nass. Sophie hatte leider in ihrem ersten Wertungslauf noch Schwierigkeiten bei der Kreisausfahrt, deshalb zwei Strafsekunden, die sie weit ins hintere Feld beförderten. Nick wurde 16., Paolo 19 und Sophie 22. Rafael, unser neuer Fahrer in der K3, wurde 27. Manuel, unser K4 Fahrer, fuhr auf den dritten Platz mit der gleichen Zeit wie der viert platzierte Niclas aus Marktoberdorf, doch Manuel hatte die schnellere Einzelzeit in den Wertungsläufen und holte sich den dritten Platz. In der Klasse 5 konnten wir unser Teppichen um eine Platzierung erweitern, Manolito holte den zweiten Platz. Carmen verpasste knapp das Treppchen und wurde vierte. Unser ältester Fahrer Nikolaj siegte in der K6.

Eine Woche später fuhren die RT’ler bei strahlenden Sonnenschein ihren letzten Lauf der Saison in Aichach. Der anspruchsvolle Parcours bereitete allen jungen Fahrern aus der K1 Schwierigkeiten, keiner schaffte es fehlerfrei. Marco ergatterte den siebten Platz, Marius belegte den neunten und Florian den 15.Platz. In der Klasse 2 holte sich David mit zwei fehlerfreien Läufen den zwölften Platz. Max wurde 25. und Nikita 29.
Auch unsere K3er taten sich teilweise schwer mit der Strecke. Sophie und Nick legten beide zwei gute Läufe hin und wurden siebte und neunter. Paolo hatte vier Strafsekunden und wurde 15. Rafael erreichte in seinem zweiten Rennen den 23. Platz. Manuel hatte in der K4 leider auch nicht so viel Glück, vier Strafsekunden und belegte den achten von 16 Plätzen. In der K5 brachte Carmen den zweiten Platz heim und Manolito den sechsten. Nikolaj wurde dritter in der K6.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.