Sportakrobaten holen wieder Deutsche Meistertitel beim Internationalen Deutschen Turnfest in Berlin

Nicole Boxler & Sophie Kirschner bei der Siegerehrung im Mehrkampf, 1. Platz und somit Deutscher Meister (Foto: Ricardo Kiel)

Neun Deutsche Meisterstitel in vier Wochen


Bei den Deutschen Junioren 1 Sportakrobatikmeisterschaften, die im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Berlin (6./7.6.17) abgehalten wurden, erturnten sich die Königsbrunnerinnen Nicole Boxler & Sophie Kirschner erneut souverän drei Deutsche Meistertitel. Die beiden Sportakrobatinnen vom TSV Friedberg holten sich in den vergangenen vier Wochen neun von neun Goldmedaillen in drei verschiedenen Altersklassen. Auf Grund der hervorragenden Leistungen in den letzten Wochen wurden die beiden Mädchen vom Bundestrainer Igor Blintsov für den INTERNATIONALEN ZOLOTOV CUP nominiert, der vom 5.-10. September 2017 in Russland statt findet.

Weitere hervorragende Platzierungen für den TSV Friedberg und andere bayerische Vereine


Der Start in den Wettkampf lief für die Mannschaftskolleginnen Sina Lippert/Jaqueline Kreutzpointner/Margaritta Vugman nicht sehr erfolgsversprechend. Mit ihrer Tempo-Übung mussten sich die drei Friedbergerinnen nach Wertungs-Abzug mit dem letzten Platz der Damengruppen in der Startklasse Junioren 1 begnügen. In der Balance-Übung gaben die drei alles, damit sie noch einen Platz im Finale ergattern konnten.
Und das taten sie. Souverän erturnten Sina, Jaqueline und Margaritta in der Tempo-Übung den ersten Platz und somit die Gold-Medaille. Im anschließenden Finale zeigten sie mit ihrer Kombi-Übung, dass sie durchaus vorne dabei sein können und holten sich mit der besten Wertung abschließend eine verdiente Bronze-Medaille im Mehrkampf.

Silber- und Bronze-Medaille

In der Meisterklasse gingen bei den Mixed-Paaren Dana Rühm und Oliver Edelmann von der Startgemeinschaft TSV Friedberg/SVG Nieder-Liebersbach und Linda-Maria Stößlein mit Egor Kabanov vom Coburger TS an den Start.
Während die Coburger nur mit ihrer Tempo-Übung antraten und dort einen 7. Platz erreichen konnten, durften sich Oliver und Dana über die Silber-Medaille mit ihrer Balance- und die Bronze-Medaille mit ihrer Tempo-Übung und somit über den Einzug ins Finale freuen.
In der Kombi-Übung mussten die beiden dann einen Wertungsabzug nach einem Sturz beim Hand-Hand-Salto hinnehmen, der ihnen letztendlich den Podestplatz im Mehrkampf kostete.

Das Monheimer Damen-Trio Tina Schmidt/Mirjam Schmaußer/Franziska Meyerhuber begann seinen Wettkampf in der Meisterklasse mit einem 4. Platz in der Balance-Übung. Mit ihrer starken Tempo-Übung setzten die Mädels noch eins drauf und durften sich über eine Bronze-Medaille und den Finaleinzug freuen.
Im Finale wurde die Kombi-Übung geturnt und erneut konnten die Monheimerinnen überzeugen und holten sich im Mehrkampf die Bronze-Medaille bei den Deutschen Meisterschaften der Meisterklasse.

Für alle Beteiligten eine erfolgreiche Meisterschaft.
Herzlichen Glückwunsch an alle SportlerInnen, TrainerInnen, BetreuerInnen und Eltern!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.