Trainer Halusa beendet Engagement in Königsbrunn

Nach zwei erfolgreichen Jahren ist nun Schluß: Trainer Erwin Halusa hört beim EHC Königsbrunn auf
Königsbrunn: Hydro-Tech Eisarena | Der EHC Königsbrunn und Trainer Erwin Halusa gehen künftig getrennte Wege. Auf eigenen Wunsch verlässt der Coach den Verein und will sich nun neuen Aufgaben widmen. Für den EHC ist er zwei Jahre als Trainer tätig gewesen, zuletzt wurde mit ihm ein dritter Platz im Aufeinandertreffen der besten bayrischen Landesligisten erreicht. Der Verein bedauert die Entscheidung Halusas sehr und wünscht ihm weiterhin alles Gute auf seinem weiteren Weg. Nun muss sich der Vorstand nach einem Nachfolger für den Erfolgscoach umsehen, bis spätestens Ende April soll ein neuer Trainer präsentiert werden.

Für Vorstand Tim Bertele kommt die Trennung nicht überraschend: „Gegen Ende der Vorrunde war eine Abnutzung zwischen Trainer und Mannschaft erkennbar, weshalb er nun nach einer neuen Herausforderung sucht. Diesem Wunsch sind wir natürlich nachgekommen und bedanken uns für zwei Jahre hervorragende Arbeit. Jetzt gilt es nach vorne zu schauen. Wir werden in den kommenden Wochen sicherlich einen starken Nachfolger vorstellen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.