TSV Königsbrunn: Außergewöhnliches Punktspielwochenende für die Tischtennismannschaften

Die Tischtennisteams des TSV Königsbrunn haben ein außergewöhnliches und sehr erfolgreiches Punktspielwochenende hinter sich. Elf der vierzehn Mannschaften des TSV waren von Freitag bis Sonntag in ihren Ligen für die Tischtennisabteilung im Einsatz. Aus den insgesamt gespielten zwölf Begegnungen holten sie neun teils sehr wichtige Siege.

Den Auftakt machte am frühen Freitagabend die 1. Jungenmannschaft. Sie setzte sich beim TTC Langweid mit 8:3 durch und baute damit ihren Vorsprung als Tabellenführer der 1. Bezirksliga aus. Der Abstand auf den Verfolger SV Nordendorf II beträgt nun schon vier Punkte.
Später hatten dann noch mehrere Kreisligateams des TSV Königsbrunn ihre Einsätze. In der 4. Kreisliga schlug die 8. Herrenmannschaft zu Hause den DJK Göggingen IV mit 8:4 und die 7. Herrenmannschaft gewann zu Gast beim TSV Bobingen IV mit 9:2. Außerdem hatte die 4. Herrenmannschaft, derzeit Tabellenerster in der 2. Kreisliga, ein Heimspiel gegen den TSV 1847 Schwaben Augsburg zu bestreiten. Das königsbrunner Team um Mannschaftsführer Florian Bögl wurde dabei seiner Favoritenrolle gerecht und bezwang die Gäste klar mit 9:0. Die 4. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn bleibt damit weiterhin als einziges Team in der Liga ungeschlagen.

Am Samstagmittag gingen dann die drei anderen Jungenmannschaften des TSV
Königsbrunn in Heimspielen an den Start. Die 4. Jungenmannschaft, die größtenteils aus noch sehr jungen Spielern mit nur wenig Wettkampferfahrung besteht, zeigte gegen den TSV Merching IV eine spielerisch gute Leistung. Die entscheidenden Matches gingen jedoch alle knapp verloren, sodass sich das königsbrunner Team letztendlich mit 2:8 geschlagen geben musste. Die 3. Jungenmannschaft war dagegen in ihrem Spiel gegen den SSV Anhausen chancenlos. Sie musste eine 0:8-Niederlage hinnehmen. In der 1. Kreisliga gelang der 2. Jungenmannschaft gegen den TSV Merching ein wichtiger Sieg, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Der 8:5-Erfolg am Samstag war bereits der dritte Sieg im dritten Spiel für das noch junge Team. In der Tabelle schiebt sich die 2. Jungenmannschaft damit auf Platz 2 vor. Der Rückstand auf den Tabellenersten SSV Bobingen, der sogar schon eine Begegnung mehr gespielt hat, beträgt lediglich zwei Punkte.
Am Samstagabend standen für die Bezirksligamannschaften des TSV Königsbrunn drei wichtige Spiele an. Die 1. Damenmannschaft demonstrierte in ihrem Spiel gegen die SpVgg Langenneufnach einmal mehr, warum sie unangefochtener Tabellenführer der 2. Bezirksliga ist. Wie schon in den bisherigen Spielen der Saison entschieden die Spielerinnen des TSV Königsbrunn alle Einzel für sich und kamen so zu einem deutlichen 8:1-Sieg. Das verlorene Doppel zu Beginn des Spiels war für die 1. Damenmannschaft das erste verlorene Match überhaupt in der Saison.
Nach zuletzt zwei Unentschieden und zwei knappen Niederlagen kam die 2. Herrenmannschaft gegen den SC Siegertshofen II mit einem 9:6-Sieg zu wichtigen Punkten, um ihre Position im Tabellenmittelfeld der 2. Bezirksliga zu festigen. Das Team um Mannschaftsführer Petro Bannout lag nach den Doppeln noch mit 1:2 zurück, drehte mit drei gewonnen Einzeln in Folge aber das Spiel und ließen die Gäste aus Siegertshofen dann nicht mehr herankommen. In der Tabelle belegt die 2. Herrenmannschaft dank ihrem Erfolg vom Samstag nun Platz 5.
Spitzenspiel war am Samstag die erneute Auflage des Lokalderbys in der Bezirksoberliga zwischen der 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn und der TSG 1889 Augsburg- Hochzoll. Die Brunnenstädter, die mit viel Selbstbewusstsein aus dem letzten Wochenende an den Tisch gingen, erwischten einen perfekten Start und konnten gleich alle Eingangsdoppel gewinnen. Spitzenspielerin Krisztina Toth demonstrierte im ersten
Einzel ihre Stärke und fuhr einen klaren 3:0-Sieg ein. Darauf folgten einige knappe Matches, die allesamt an die Gäste aus Königsbrunn gingen, darunter auch ein sensationeller Erfolg von Christian Schupp gegen Hochzolls Spitzenspieler und ehemaligen Königsbrunner Jörg Teichmann. Den Schlusspunkt eines denkwürdigen Abends setzte Sebastian Steckermeier, der durch den Sieg in seinem Einzel das unfassbare Ergebnis von 9:0 für den TSV Königsbrunn markierte. Die 1. Herrenmannschaft kletterte mit diesem Erfolg in der Tabelle auf Platz 2 und liegt nur noch zwei Punkte hinter dem erstplatzierten SV Unterknöringen.

Am Sonntag musste schließlich noch die 2. Damenmannschaft zu zwei Auswärtsspielen in Mindelzell antreten. Das erste Spiel gegen den SV Mindelzell III war hart umkämpft, das königsbrunner Team konnte jedoch stets eine kleine Führung bewahren. Katharina Rüb vom TSV Königsbrunn entschied das letzte Einzel mit 3:0 für sich und brachte ihre Mannschaft so letztlich zu einem knappen aber verdienten 8:6-Sieg. Im zweiten Spiel des Tages warteten dann noch die Gegnerinnen vom SV Mindelzell II, dem aktuellen Tabellenführer der 3. Bezirksliga. Hier musste sich die Mannschaft des TSV Königsbrunn klar geschlagen geben, sie unterlag mit 1:8.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.