Zwei Siege für den TSV Königsbrunn mit Neuzugang Krisztina Toth

Im Bild die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn; v. l.: Sebastian Steckermeier, Angelo Bannout, Christian Schupp, Krisztina Toth, Thomas Nussbächer, Florian Lippert, Roland Kiechle.
Die 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des TSV Königsbrunn hatte am Samstag zwei wichtige Heimspiele in der Bezirksoberliga zu bestreiten. Dabei gab auch die ehemalige Profispielerin Krisztina Toth, die die Abteilung diese Saison als Neuzugang gewinnen konnte, ihr Punktspieldebüt für den TSV Königsbrunn. Sie trat in beiden Begegnungen auf Position eins für den TSV Königsbrunn an.
Zu Gast war am Nachmittag der Tabellendritte Post SV Augsburg II und am Abend der Tabellenführer SV Unterknöringen. Gegen den Post SV Augsburg II lagen die Königsbrunner nach den Doppeln noch mit 1:2 zurück, drehten dann aber durch fünf Siege in Folge in den Einzeln das Spiel. Den Vorsprung ließ sich der TSV Königsbrunn nicht mehr nehmen. Die Gäste verkürzten zwar noch einmal auf 6:3, Krisztina Toth, Christian Schupp und Roland Kiechle gewannen dafür aber auch in der zweiten Runde der Einzel ihre Matches und brachten ihr Team so zu einem deutlichen 9:3-Erfolg. Ihre starke Form nahmen die Königsbrunner mit in das Spiel am Abend. In toller Atmosphäre zeigten sie vor ca. 60 Zuschauern gegen den derzeitigen Tabellenführer der Bezirksoberliga SV Unterknöringen eine beeindruckende Leistung. Die königsbrunner Mannschaft entschied alle drei Doppel souverän mit 3:1 für sich und legte in den Einzeln nochmal nach. Schnell stand es 6:0 für die Gastgeber. Florian Lippert musste sich dann zwar in seinem Match mit 0:3 geschlagen geben, doch dafür gelang Sebastian Steckermeier und Thomas Nussbächer in zwei starken Spielen im hinteren Paarkreuz jeweils ein 3:1-Sieg. Nach der ersten Runde der Einzel führte der TSV Königsbrunn also schon mit 8:1. Das darauffolgende Match von Krisztina Toth musste ihr Gegner vor Beginn verletzungsbedingt aufgeben, wodurch der TSV zum letzten benötigten Punkt für einen auch in der Höhe verdienten 9:1-Sieg kam.
In der Tabelle hat die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn mit den beiden Erfolgen wieder zur Spitze aufgeschlossen. Sie liegt derzeit auf Platz 3 und hat sogar noch mehr Spiele in der Vorrunde zu absolvieren, als ihre direkten Konkurrenten.
Neuzugang Krisztina Toth zeigte in ihren Spielen am Samstag bereits, was für eine Bereicherung sie für die Mannschaft des TSV Königsbrunn ist. Sie gewann alle ihre Einzel sehr deutlich mit 3:0. Auch dank ihr ist die 1. Herrenmannschaft des TSV Königsbrunn nun eines der Topteams im Kampf um den Aufstieg und die Meisterschaft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.