Nicht genehmigter Kinderspielplatz in Maingründel

In Maingründel auf dem Bolzplatz wurde ein Spielplatz in Eigenregie gebaut - und von offizieller Seite wieder abgebaut. (Foto: Symbolbild, Janina Funk)


Anwohner aus Kutzenhausen und Maingründel haben am Dienstag am Bolzplatz in Maingründel einen Kinderspielplatz errichtet. Ohne Genehmigung wurden dabei an 18 Bäumen Äste unsachgemäß abgesägt, um Spielgeräte und Schaukeln aus Altreifen anzubringen. Die Art der Ausführung war höchst unprofessionell und für die Verwendung durch Kinder gefährlich.

Der Grünanlagenpfleger der Gemeinde Kutzenhausen stellte den illegalen Spielplatz fest und meldete dies der Polizei. Die teilweise gefährlichen Spielgeräte wurden inzwischen abgebaut.

Die beiden Bauherren des Spielplatzes, ein 35-Jähriger und ein 48-Jähriger wollten im Nachgang ihr Bauvorhaben bei der Gemeinde genehmigen lassen, die jedoch ablehnte. Geprüft werden derzeit Sachbeschädigungen und Verstöße nach dem Bundesnaturschutzgesetz, von zivilrechtlichen Forderungen ganz zu schweigen, teilt die Polizei Zusmarshausen mit.

Der Kinderspielplatz ging nie in Betrieb. Derzeit geht man von einem Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro aus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.