Unbekannter spricht in Langerringen Grundschüler an - Polizei macht den Mann ausfindig

Nun hat die Schwabmünchner Polizei am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr einen 52-jährigen Landwirt aus dem Aichacher Raum in Langerringen ermittelt. Dieser hatte am Montag zwei Schüler der Grundschule angesprochen. (Foto: Christoph Maschke)

Ein Unbekannter hat am Montag Grundschüler in Langerringen angesprochen. Nun hat die Polizei Schwabmünchen den Mann aufgespürt.

Wie die Polizei berichtet, konnte nach "intensiver Bestreifung" durch die Schwabmünchner Polizei und mehreren Hinweisen aus der Bevölkerung am Mittwochnachmittag gegen 15.30 Uhr ein 52-jähriger Landwirt aus dem Aichacher Raum in Langerringen vor seinem Zahnarztbesuch ausfindig gemacht werden. Dieser hatte am Montag zwei Schüler der Grundschule angesprochen.

Überzeugter Katholik

Der Mann gab an, überzeugter Katholik zu sein. Er wolle seinen Glauben verbreiten. Auf Nachfrage der Polizei gab er zu, an mehrere Kinder Heiligenbildchen verteilt zu haben. Auch in seinem Wagen - einem weinroten älteren Ford - konnten Heiligenbilder gefunden werden. "Dem unbescholtenen Mann wurde seitens der Polizei deutlich gemacht, welche Auswirkungen sein Verhalten haben kann. Er versprach, sich künftig von Kindern fern zu halten", so die Polizei in ihrem Pressebericht.(pm)
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.