Auto kommt ins Schleudern auf der B2 bei Langweid

Am Mittwoch Morgen fuhr eine 47-jährige Autofahrerin auf dem linken Fahrstreifen der Bundesstraße 2 auf Höhe von Langweid in nördlicher Richtung. Nach einem Überholvorgang wollte sie wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln. Dabei übersah sie ein dort fahrendes Fahrzeug und verriss in der Folge das Lenkrad, wodurch sie mit ihrem Auto ohne Beteiligung anderer ins Schleudern geriet. Im weiteren Verlauf prallte das Auto gegen die rechte Außenleitplanke und kam quer auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.
Die Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 10 000 Euro.
In dem nach diesem Unfall bedingten Rückstau ereignete sich ein weiterer Unfall, da ein Fahrer mit einem Auto mit Anhänger zunächst auf dem Standstreifen fuhr und beim Wiedereinscheren auf den rechten Fahrstreifen einen dort fahrenden Laster streifte. Dieser Schaden beträgt 500 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.