Spende für die Tafel

Spendenübergabe aus der "Taleraktion" für die Meitinger Tafel in der Rathausapotheke (von links): Regine Hörburger (Filialleiterin Rathausapotheke), Christine Möritz (Koordinatorin der ehrenamtlich tätigen Meitinger Tafelhelfer), Jürgen M. Werner (Geschäftsführer Meitinger Tafel) und Heinrich Klimesch (Apothekeninhaber). Foto: Peter Heider
"Es gibt noch Gutes, denn wir tun es", lautet das Motto der alljährlich in der Vorweihnachtszeit stattfindenden "Taleraktion" von Apothekeninhaber Heinrich Klimesch.

Bei dieser können die Kunden Taler spenden, die sie bei ihrem Einkauf in der jeweiligen Apotheke als kleines Dankeschön erhalten. Insgesamt kam in den letzten Jahren eine Summe von 25 038 Euro zusammen. "Das Geld für die örtlichen Tafeln spenden im Grunde nicht die Apotheken, sondern unsere Kunden", sagt Heinrich Klimesch.

Allein in der Meitinger Rathausapotheke wurden in sechs Jahren 8990 Euro gespendet. Heuer brachte die Aktion stolze 1858 Euro ein. "Der Betrag wird zum Lebensmittelkauf verwendet", so Christine Möritz. (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.