Zeit für einen Zwischenbericht

Georg Eberhardt, 68 Jahre aus Nordendorf am neuen Faszienstimulator.
Fünf Wochen lang werden Georg Eberhardt, Ernst Dittrich, Tobias Gröbl und Sonja Schönthier im Sportstudio VitaFit betreut. Es geht um mehr Beweglichkeit, gesunde Gelenke und ein straffes Gewebe - kurz gesagt: um die Faszien und das Expertenprogramm von "Faszienpapst" Dr. Schleip (wir berichteten).

Bei jedem Teilnehmer wurde jetzt der Beweglichkeitsstatus festgestellt und anschließend ein Fünf-Wochen-Trainingsprogramm erstellt. Hier die beiden ersten Erfahrungsberichte.

Georg Eberhardt: Ich trainiere seit zehn Tagen drei- bis viermal in der Woche im Sportstudio VitaFit. Ich möchte meine Beweglichkeit und meine Koordination verbessern. Beim Eingangstest stellte Sportwissenschaftlerin Nina Haupt Defizite in der Rückwärtsbewegung und im Hüftbereich fest. Daraufhin hat sie mir ein spezielles Kraft- und Faszientrainingsprogramm erstellt, um meine Hüftbeweglichkeit und Mobilität zu verbessern.

Meine Verspannungen im Hüftbereich haben sich schon deutlich verbessert. Der neue Faszienstimulator im five® Rücken- und Gelenkszentrum ist fester Bestandteil meines Trainingsprogramms."

Tobias Gröbl: "Aufgrund meines Testergebnisses, steht bei mir seit drei Wochen hauptsächlich Faszientraining auf dem Programm. Ich trainiere zwei- bis dreimal in der Woche ganz gezielt. Diese Art von Training war mir vorher überhaupt nicht bekannt und stellt für mich einen vollkommen neuen Trainingsreiz dar.

Seit zwei Wochen kann ich endlich wieder drei- bis viermal wöchentlich 60 Minuten laufen. Ich habe deutlich weniger Rückenschmerzen und meine Beweglichkeit hat sich deutlich verbessert. Für mich hat die Teilnahme bei 'Deutschland wird beweglich' endlich den Durchbruch auf dem Weg zur Schmerzfreiheit gebracht."

Im Übrigen kann jeder Interessierte an dem fünfwöchigen Faszien-Programm teilnehmen. Alle Informationen gibt es im Meitinger Sportstudio VitaFit unter der Telefonnummer: 08271/6885. (sos/oh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.