Missgeschick beim Einparken in Neusäß

Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro.

Unfall beim Einparken.

Eine betrunkene 33-Jährige wollte am Mittwoch in Neusäß gegen 18.55 Uhr rückwärts einparken. Dabei fuhr sie gegen ein geparktes Fahrzeug. Bei der Unfallaufnahme fiel den Polizeibeamten ein Alkoholgeruch auf und der anschließend durchgeführte Test ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Fahrerin wurde der Füherschein abgenommen, der Sachschaden beträgt ca. 1.200 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.