Schwarze Rauchschwaden über Herbertshofen: Brand auf dem Gelände der Lech-Stahlwerke

Einen Brand auf dem Gelände der Lech-Stahlwerke hat die Feuerwehr schnell gelöscht. (Symbolbild) (Foto: Siegfried P. Rupprecht)

Ein Brand auf dem Gelände der Lech-Stahlwerke im Meitinger Ortsteil Herbertshofen und weithin sichtbare schwarze Rauchschwaden über dem Werksgelände sind der Polizei am Dienstag gegen 15 Uhr gemeldet worden. Das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht mit.



Kurz nach 15 Uhr hatte die Werksfeuerwehr den Brand bereits unter Kontrolle und knapp eine halbe Stunde nach Brandausbruch war das Feuer endgültig gelöscht, so die Polizei. Nach ersten Erkenntnissen ist ein im Freien stehender Transformator aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten, Personen kamen hierbei nicht zu Schaden, Gebäude ebenfalls nicht.

Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht abgeschätzt werden, da das Stahlwerk noch ohne Strom ist und die Produktion somit still steht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.