Unfall bei Meitingen: 34-Jähriger bremst nachfolgende Pkw aus

Ein 34-Jähriger hat gestern nach einem Überholvorgang die nachfolgenden Verkehrsteilnehmer ausgebremst und somit einen Unfall verursacht. (Foto: Symbolbild/©Joerg Hackemann-123rf.de)
Meitingen: B2 |

Ein Autofahrer hat gestern gegen 13 Uhr einen weiteren Verkehrsteilnehmer auf der B 2 bei Meitingen in Fahrtrichtung Augsburg rechts überholt. Nach dem Überholvorgang hat der Fahrer auf die linke Fahrspur gewechselt und seinen Nachfolger bis zum Stillstand ausgebremst.

Drei weitere Pkw-Lenker bemerkten die Aktion und konnten ebenfalls rechtszeitig bis zum Stillstand bremsen. Ein darauffolgender 40-Jähriger schaffte dies nicht mehr. Um nicht aufzufahren, zog er seinen Pkw nach links, um zwischen stehenden Pkws und Leitplanke hindurchzukommen. Dies gelang ihm noch bei den ersten Pkws, jedoch blieb er schließlich an einem stehenden Pkw hängen.
Der Verursacher, der den Unfall bemerkt hatte, stieg aus, redete kurz mit dem Ausgebremsten, stieg wieder ein und gab Gas. Eine aufmerksame Zeugin konnte jedoch das Kennzeichen notieren.
Über den Halter konnte der Fahrer schnell ermittelt werden. Den Verursacher, ein 34-jähriger Mann, erwartet nun eine Anzeige wegen Unfallflucht und Gefährdung des Straßenverkehrs. Ermittlungen hinsichtlich des Grundes laufen. Der Schaden beläuft sich auf circa 9 000 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.