Zwei Kinder beim Ponyreiten in Meitingen verletzt

Zwei Kinder verletzen sich bei einem Ponyreiten bei dem Markt in Meitingen. (Foto: Symbolbild/123rf.de dotshock)

Während des Marktes in Meitingen am Sonntag hat ein Schausteller in der Schlossstraße ein Ponyreiten veranstaltet, bei dem zwei Kinder leicht verletzt wurden.

Die drei Pferde und zwei Ponys liefen gegen 17.15 Uhr jeweils mit Kind auf dem Rücken im Rondell, als plötzlich rutschte ein kleines Kind auf dem letzten Pony leicht abrutschte. Das Tier erschrak und lief unkontrolliert los.

Weitere Pferde sorgten für Panik

Die anderen Pferde drehten sich daraufhin ebenfalls ruckartig um und folgten. Ein anderes Kind bekam Panik und sprang ab. Kurz darauf brachten die Aufpasser im Ring die Tiere wieder zur Ruhe. Sowohl das Kind, das im Sattel verrutscht war, als auch das Kind, das abgesprungen war, verletzten sich leicht.

Beide brachte der Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Weitere Abklärungen in Bezug auf mögliche Straftaten werden geprüft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.