Frauenunion Meitingen blickt auf 30 Jahre erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück

Ehrende und Geehrte beim Jubiläum der Meitinger Frauenunion (vordere Reihe von links): Hilde Dreher, Cäcilia Horrer, Anke Hederich, Monika Rieger, Maria Wagner, Ursula Reißner-Hoffmann, Maria Filz, Gisela Sartor und Lydia Müller sowie (hintere Reihe auf der Treppe von links) Erika Irsigler, Barbara Kraus, Kreisvorsitzende Marion Kehlenbach, Margot Havel, Rita Meitinger und Elfriede Kraus.

Langjährige Mitglieder im Rahmen einer Feierstunde geehrt.

Meitingen. Im Herbst vor 30 Jahren, also im Jahr 1987, haben sich 29 Frauen im Gasthof „Alte Post“ zusammengefunden und den Ortsverband der Frauenunion Meitingen gegrün-det. An dieses Ereignis wurde erinnert und Maria Wagner, die heutige Ortsvorsitzende, begrüßte alle Festgäste sehr herzlich. Marion Kehlenbach, die Kreisvorsitzende der Frauenunion im Landkreis Augsburg, gratulierte dem Ortsverband zu seinem Jubiläum und bedankte sich bei der Vorstandschaft für das große Engagement in all den Jahren. Maria Wagner erhielt aus ihren Händen als Anerkennung einen Blumenstrauß für ihre stetige Unterstützung auch im Kreisverband. Albert Rieger, Ehrenvorsitzender der CSU Meitingen, war bei der Gründung einer der Beteiligten, die die Taufe der Frauenunion vor-antrieben. Er stellte in seiner Festrede die damaligen Ziele heraus, wie z.B. Gleichwertigkeit der Arbeit in Familie und Beruf, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, qualifizierte Ausbildung für Mädchen oder angemessene politische Beteiligung der Frauen. Vieles wurde schon erreicht, aber an Vielem muss heute noch hart gearbeitet werden. Er dankte den Frauen der Frauenunion sehr für ihren immerwährenden Einsatz, denn ohne sie wäre ein Lichterfest oder ein italienische Nacht nicht zu stemmen. „Ihr ward zu jeder Zeit die zuverlässigste „Geheimwaffe“ der Meitinger CSU“ schloss er seinen Dank und überreichte jeder Frau ein „schwarzes Küsschen“. Für 10, 15, 20 oder sogar 30 Jahre Mitgliedschaft in der Frauenunion Meitingen und für ihr Engagement überreichte die Ortsvorsitzende Maria Wagner Urkunden und eine geschmückte Rose. Der Höhepunkt des Abends war der nostalgische Rückblick auf 30 Jahre Frauenunion Meitingen. Monika Rieger, die seit 30 Jahren das Amt der Schriftführerin innehat, stellte in einer Bilderfolge die vielen politischen, kulturellen und geselligen Veranstaltungen zusammen.
„18 Jahre führte Maria Filz als erste Vorsitzende den neugegründeten Ortsverband Meitingen. Unter ihrer Leitung wurde die große Demonstration „B2 raus aus Meitingen“ durchgeführt“, betonte Monika Rieger und ergänzte, dies war sicher mit ein Baustein, dass einige Jahre später der Traum wahr wurde und die Umgehung von Meitingen eingeweiht werden konnte. In dieser Zeit wählte der Marktgemeinderat Maria Filz zu ihrer 3. Bürger-meisterin. Dazu verstärkte Barbara Kraus die weibliche Power der CSU im Ratsgremium. 2005 übernahm eine jüngere Frau den Ortsvorsitz, Ursula Reißner-Hoffmann. Beruflich bedingt übergab sie das Zepter 2007 an Maria Wagner, die gleich als erste Aufgabe das Jubiläum „20 Jahre Frauenunion Meitingen“ vorzubereiten hatte. Bis heute ist sie die Vor-sitzende und hat sich mit ihrer Mannschaft das Werben für eine frauengerechte Politik auf die Fahnen geschrieben. Schwerpunkt ist dabei, vor allem die Freiheit von Mann und Frau zwischen Familie und Berufsleben wählen und wechseln zu können. Eines der größten Aktionen ist seit 2009 die jährliche ganztägige Ferienbetreuung von Meitinger Grund-schulkindern in den ersten beiden Ferienwochen. Der Zulauf stieg jährlich an und heuer konnten 40 Ferienkinder ehrenamtlich von der FU betreut werden. Musikalisch umrahmte Erika Beer mit einfühlsamen Gitarrenspiel den Abend. Maria Wagner dankte ihr mit einem kleinen Blumengruß. Viele interessante Gespräche beendeten den gelungenen Abend.

                                      Ehrungen bei der Meitinger Frauenunion

Für langjährige treue Mitgliedschaft in den Reihen der Meitinger Frauenunion wurden zahlreiche Mitglieder geehrt. Für 30jährige Vereinstreue: Cäcillia Horrer, Anke Hederich, Monika Rieger, Ma-ria Filz, Gisela Sartor, Lydia Müller, Erika Irsigler, Rita Meitinger, El-friede Kraus, Elisabeth Lutzenberger, Inge Rigel, Ingrid Schwarz, Johanna Stadtherr und Christine Liebert. Für 15 Jahre Mitgliedschaft: Hilde Dreher, Margot Havel, Silvia Degen-dorfer und Ulrike Pohl sowie für 10jährige Zugehörigkeit zur Meitinger Frauenunion Clau-dia Riemensperger. Desweiteren wurden Maria Wagner für zehnjährige Tätigkeit als erste Vorsitzende und Ursula Reißner-Hoffmann für langjährige Mitarbeit als zweite Vorsitzende geehrt.

 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.