Heilig- Kreuz - Markt erfreut sich großem Besucherzuspruch

Das nächste Frühjahr kommt bestimmt: An schönem Gartenschmuck kam kein Marktbesucher vorbei
Am Biberbacher Marktsonntag herrscht in der Budengasse reges Treiben.

Tanzgruppe „Saltamus“ bereichert das Rahmenprogramm

Peter Heider

Biberbach. Die Wettervorhersagen in den vergangenen Tagen versprachen nichts Gutes für den diesjährigen Heilig – Kreuz – Markt im Zentrum der Marktgemeinde Biberbach, der an jedem ersten Wochenende im September durchgeführt wird. Seit mittlerweile 34 Jahren findet das Markttreiben, bereichert mit einem bunten Rahmenprogramm in der Bibertal-gemeinde statt und hat somit einen festen Platz im umfangreichen Veranstaltungskalender der Kommune. Doch trotz kleiner Wetterkapriolen konnte der Regenschirm fast den gan-zen Tag über geschlossen bleiben. Die einhei-mischen oder auswärtigen Inhaber und Be-treiber der zahlreichen Stände in der Bu-dengasse hatten mit ihrer umfangreichen An-gebotspalette, die vom Porzellan, Haus-haltswaren, Schmuck, Süßigkeiten, Bekleidung, Blumenschmuck, Lederwaren bis zu Käse-, Wurstprodukten oder Getränken bestand, voll den Geschmack der Marktfreunde getroffen. Die Kauflust der Budenbummler war gut, die Anbieter konnten nicht klagen. Einigen Handwerker durfte man beim Herstellen ihrer Ar-beiten über die Schulter schauen und auch das Spieleangebot für die kleinen Besucher ließ fast kei-nen Wunsch offen. Ein Augenschmaus waren die Vorführungen der Tanz-gruppe „Saltamus“ mit acht Paaren, die in historischen Gewändern daran erinnerte, wie die Gesellschaft vor 300 Jahren für Unterhaltung sorgte, wofür sie von den Zuschauern mit Applaus förmlich überschüttet wurde. Am Flohmarkt konnten gut erhaltene Utensilien aus Sammlerbeständen ergattert werden und auch die Möglichkeit zu einer Fahrt mit der Bim-melbahn durch die Straßen von Biberbach fand bei Groß und Klein guten Zuspruch. Wer schließlich Hunger oder Durst verspürte, war im Hitzler - Stadel an der richtigen Adresse und konnte sich zu Blasmusikklängen des Biberbacher Blasorchesters schwäbische Spe-zialitäten wie Schmalzgebäck und weitere Köstlichkeiten aus der deftigen schwäbischen Küche servieren lassen oder wurde im Festzelt des SC Biberbach mit kulinarischen Spei-sen sowie mit Kaffee und Kuchen verwöhnt. Bereits am Vorabend des Heilig – Kreuz – Marktes fand das beliebte „Spätzlefest“, des Blasorchesters in der Hitzler - Halle statt. In der vollbesetzten Räumlichkeit wurde zu den Klängen der Musiker somit bereits am Vortag des Marktes kräftig und zünftig gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.