Herbertshofner Buam haben ein großes Herz für Kinder

Strahlende Gesichter im Herbertshofner Kindergarten. Werner Kellermann (dritter von links), und Manfred Schlögl überreichten im Beisein von Bürgermeister Michael Higl (fünfter von links) den Kindern der Kindergärten Herbertshofen und Erlingen im Beisein ihrer Kindergartenleiterinnen den Spendenbetrag.

Wer kennt sie nicht, die Herbertshofner Buam. Mit ihren umgestalteten Liedern bereichern Werner Kellermann, Manfred Schlögl, Jupp Sternegger und Willi Stadtherr, auf dem Akkordeon begleitet von Heinz Schroth, Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und andere gesellige Feste in der Marktgemeinde Meitingen und der umliegenden Region.

„Bei unseren lustigen gesanglichen Einlagen animieren wir die Festgäste zu Mitsingen und Mitschunkeln und tragen somit zum Gelingen der Festivität bei“, schmunzelt Werner Keller-mann. Die Gruppe tritt dabei immer im Frack mit Zylinder und Fliege auf, wobei schon allein beim Anblick der fünf Musiker beste Laune garantiert ist. Für ihr Engagement erhalt das im-mer wieder Geldspenden, die jedoch von den Herbertshofner Buam nicht als Gage in die ei-gene Kasse wandern, sondern zur Unterstützung gemeinnütziger Zwecke herangenommen wird.

Spenden gingen an Kindergärten

In diesem Jahr bedachten die Musiker die beiden örtlichen Kindergärten in Herbertshofen und Erlingen mit einer Spende von 800 Euro, 500 Euro für den Kindergarten Herbertshofen, 300 Euro für den Erlinger Kindergarten. Die beiden „Sängerknaben“ Werner Kellermann und Manfred Schlögl überreichten den Geldbetrag im Herbertshofner Kindergarten in Anwesenheit von Bürgermeister Michael Higl an die Herbertshofner Kindergartenleiterin Jes-sika Dittl und die Erzieherinnen mit den Kindern. „Mit dem Geld werden wir unseren in die Ja-hre gekommenen Bausatz Magnet – Spielzeug erneuert“, freute sich Jessica Dittl über den unerwarteten Geldbetrag.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.