In Meitingen werden die Weichen für die Landtags- und Bezirkstagswahl gestellt

Nominierungsversammlung im Meitinger Bürgersaal (von links): Johann Popp, Hansjörg Durz, Carolina Trautner, Martin Sailer, Georg Winter und Michael Higl. (Foto: privat)

Nominierungsversammlung der CSU Augsburg – Land Nord und des Kreises Dillingen im Meitinger Bürgersaal durchgeführt

Meitingen. Die Verantwortlichen der Christlich-Sozialen Union in Augsburg-Land Nord und dem Kreis Dillingen haben eine erste Weichenstellung für die Landtags- und Bezirkstags-wahl 2018 vorgenommen. Seit 2003 bilden der Kreis Dillingen und der nördliche Teil des Landkreises Augsburg einen gemeinsamen Stimmkreis, der 142.000 Einwohner in 43 selbständigen Kommunen umfasst. Das Gremium, das für die Vorschläge der Direktbewerber zuständig ist, wurde zuvor durch geheime Wahlen von den Delegierten der Ortsverbände in beiden Teilen des Stimmkreises ermittelt.

Die Versammlung wurde von der Vorsitzenden im Kreis Augsburg, MdL Carolina Trautner, eröffnet. Bürgermeister Michael Higl, Meitingen, zugleich Kreisvorsitzender des Gemeindetages im Kreis Augsburg, würdigte in seinem Grußwort auch im Namen seiner Kolleginnen und Kollegen das vorbildliche Engagement von Stimmkreisabgeordnetem Georg Winter, der ein versierter und zuverlässiger Ansprechpartner für die Kommunen und die Anliegen der Bürger sei. Der Versammlungsleiter Martin Sailer, Landrat des Landkreises Augsburg, hob in seinem Statement die Kreativität und den Ideenreichtum von Georg Winter hervor und bestätigte ihm die notwendige Nachhaltigkeit und Ausdauer, ohne die sich in immer komplizierter werdenden Abläufen mit einer Vielzahl von Regelungen und Bedenken nichts bewirken lässt. Er zeigte sich überzeugt, dass Georg Winter nicht nur Vieles vorweisen kann, sondern dass man mit ihm weitere Erfolge erreichen werde. Kreisrat Franz Kukla empfahl Georg Winter für den Landtag aufgrund seiner langjährigen Zusammenarbeit mit ihm als Erster Bürgermeister von Gundelfingen und betonte, dass sich Winter in vielen schwierigen Situationen bewährt, stets Lösungen entwickelt habe und, was entscheidend sei, viel durchsetzen konnte. Sein Gespür für die Menschen, für ihre Anliegen und die Anforderungen, die unsere Zukunft bestimmen, seien hilfreich für diese verantwortungsvolle Aufgabe. Bei der sich anschließenden geheimen Abstimmung erhielt Georg Winter das Vertrauen aller anwesenden Stimmberechtigten. Der Fraktionsvorsitzende im schwäbischen Bezirkstag, Landrat Martin Sailer, schlug Dr. Johann Popp für die Bezirkstagswahl 2018 vor. Die Delegierten bestätigten Johann Popp mit 98 Prozent in geheimer Wahl. Popp zeigte sich in seinem Rückblick beeindruckt und dankbar, wie viel Unterstützung er seit seiner Wahl vor vier Jahren in allen Teilen des Stimmkreises von vielen Bürgern erfahren durfte, ganz besonders von den Ortsverbänden, Bürgermeistern, Kreistagsmitgliedern und den Bezirkstagskollegen Landrat Martin Sailer und Präsident Jürgen Reichert. Gemeinsam sei es gelungen, einige zusätzliche Initiativen des Bezirkstags in der Region zu etablieren, zum Beispiel in Thierhaupten, Oberschönenfeld, Meitingen, Wertingen und Höchstädt sowie Sozialeinrichtungen zu fördern. „Wichtig war mir, dass der Bezirk mit der Außenberatung zu sozialen Fragen direkt zu den Bürgern vor Ort kommt“, so Dr. Popp. Als zentrale Bezirksaufgaben der Zukunft sieht der Bezirksrat die Stärkung der Hilfen für pflegebedürftige und behinderte Menschen. „Von meiner persönlichen Einstellung und beruflichen Tätigkeit her liegt mir ein humaner Umgang bei psychischen Krankheitsbildern besonders am Herzen“, bekannte er, weshalb er vor allem seine Aufgaben in dem Aufsichtsgremium der Bezirkskliniken als besondere Verpflichtung ansieht. Der Regierungsbezirk Schwaben umfasst 13 Stimmkreise je für Landtag und Bezirkstag. Die Empfehlung aus den Stimmkreisen bedarf der Zusammenfassung zu einem gesamtschwäbischen Vorschlag, um an der Landtags- und Bezirkstagswahl teilnehmen zu können. Für den Stimmkreis Augsburg-Land – Dillingen sind dies Georg Winter, Landtag, und Dr. Johann Popp, Bezirkstag: Dr. Johann Popp, Bezirksrat, Hansjörg Durz, MdB, Carolina Trautner, MdL, Martin Sailer, Landrat Augsburg, Georg Winter, MdL, Michael Higl, 1. Bürgermeister Meitingen.

Bild: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.