"KunstZeit" im Meitinger Rathausfoyer

Unter dem Motto "KunstZeit" präsentiert der Künstler Elvis Petzak bis Sonntag, 9. November seine auf Leinwand gemalten Werke im Meitinger Rathausfoyer

Der 34-jährige Künstler Elvis Petzak präsentiert Acrylbilder auf Leinwand

Meitingen. Herbstzeit ist Kunstzeit. „KunstZeit“ heißt somit auch das Motto einer Ausstellung von Elvis Petzak, zu deren Vernissage im Foyer des Meitinger Rathauses sich am vergangenen Wochenende zahlreiche Kunstfreunde eingefunden hatten.

In Zusammenarbeit mit Tanja Riedel, Leiterin vom Fachdienst für Inklusion Stiftung St. Johannes, Bereich Bildung, mit Sitz in Marxheim und dem Inklusionsbüro Meitingen, unter der Leitung von Christoph Stadler wurde die Ausstellung mit Acrylbildern auf Leinwand, die bis 9. November während der Öffnungszeiten des Rathauses betrachtet werden kann, organisiert. „Mein Interesse richtet sich vor allem auf die Kunstrichtungen Gegenwart und Expressionismus, abstrakte Moderne und Kubismus“, stellte sich der Künstler den Kunstfreunden vor. Er erzählt, dass er 2016 mit der Malerei begonnen habe und sich seit dem mit abstrakter Kunst beschäftigt. „Meine Inspirationen hole ich mir im Berlin der 20er Jahre“, schildert Elvis Petzak. „Ganz besonders faszinieren und beeinflussen mich die Künstler der Belle Epoque wie Toulouse, Lautrec und Picasso, schildert Petzak, der Mitglied in der Kunstgruppe Kulele ist. Kulele steht für Kunst – Lebendig – Leben, und wurde vor sieben Jahren von Tanja Riedel, ins Leben gerufen. „Wir beschäftigen uns im Kulele Kreis unter anderem mit den Themen und Werten des Zusammenlebens, wie Freude, Glaube, Zusammenhalt und Liebe“, erklärt Tanja Riedel die Aufgaben der Künstlergruppe Kulele, einem offenen Angebot für Künstler, deren Sitz in Schweinspoint ist und in ihrer Oase auch ein Atelier den Künstlern zur Verfügung stellt. Derzeit nehmen sechs Künstler das Angebot der Gruppe wahr.

 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.