Mantelteilung im Feuerschein

Vor einem lodernden Lagerfeuer spielten im ehemaligen Erlinger Schulhof Jörg Gebhard (links) und Ansgar Mann die Legende der Mantelteilung für die andächtig zuhörenden Kinder. Foto: Peter Heider


Den Marinsumzug in Erlingen führte nach dem Gottesdienst das Jugendorchester des Musikvereins Erlingen an, ihnen folgten die Kindergartenkinder, Eltern, Omas und Opas von der St. Martinskapelle bis in die neugestaltete Ortsmitte.

"Erlingen ist zum Kinderzentrum in der Marktgemeinde heranwachsen, in dem unser Nachwuchs bestens aufgehoben ist und sich wohl fühlt", denn auch Langenreichener und Herbertshofener Kinder besuchen den Erlinger Kindergarten, freute sich eine Mutter, die ihrem Nachwuchs liebevoll die Kerze in der selbstgebastelten Laterne anzündete. Im Schein eines lodernden Lagerfeuers wurde dann im ehemaligen Erlinger Schulhof die Legende der Mantelteilung von Ansgar Mann (Bettler) und Jörg Gebhard (St. Martin) aufgeführt. Ein St. Martin-Spiel, unter der Mitwirkung der Elternbeiratsmitglieder Karin Gollinger, Rebekka Pandel und Stefanie Rauch, bereicherte die Feierstunde.

Zur leiblichen Stärkung gab es vom Elternbeirat des Kindergartens Leberkässemmeln, Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen für alle Teilnehmer. (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.