Marktsonntag Meitingen: Viele Besucher und Angebote

Das große Waren- sowie Genussangebot ließ keine Wünsche offen und das schöne Frühlingswetter sorgte für gute Stimmung bei den zahlreichen Gästen.

Der Marktsonntag ist jedes Jahr ein besonderes Highlight im Terminkalender der Marktgemeinde Meitingen. Er bietet eine ideale Gelegenheit zum Shoppen, Schnäppcheneinkäufe zu tätigen oder mit Bekannten zu plaudern. Alle Generationen nehmen sich stets viel Zeit, um dem traditionellen Markt, dem Kleintiermarkt des hiesigen Kleintierzuchtvereins sowie dem „Tag der offenen Tür“ bei der Freiwilligen Feuerwehr Meitingen einen Besuch abzustatten.

Beim alljährlichen Event hält auch ein Teil der Meitinger Geschäftswelt ihre Pforten geöffnet. Die Inhaber und Verkäufer hielten so manche Schnäppchen und Sonderposten aus den neuesten Frühlingskollektionen parat.

Bereits in den Vormittagsstunden schlenderten viele Jahrmarktfreunde durch die Budengassen in der Schlossstraße sowie die angrenzende nördliche Hauptstraße. Sie informierten sich an den Ständen der über einhundert Fieranten über deren reichhaltiges Waren-, Verkaufs- und Speisenangebot – und schlugen dann zu. Die Anbieter hatten eine umfangreiche und breite Angebotspalette von Stoff- und Lederwaren, Spielzeug, Elektronik, Uhren, Handyzubehör, Strickwaren sowie Staubsaugerzubehör, Haushaltswaren und Schmuck vorbereitet. Kulinarische Köstlichkeiten verwöhnten die Gäste außerdem.

Jüngere Marktbesucher hatten auf dem Flohmarkt vor dem Rathaus ihre helle Freude beim Kauf oder Verkauf von Spielzeug, Büchern, Kleidung und anderen Gegenständen aus ihren Kinderzimmern. Auf der Schlossstraßenwiese kamen die kleinen Besucher beim Ponyreiten und Karussellfahren voll auf ihre Kosten.

Fahrzeugweihe bei
der Feuerwehr


Zum traditionellen „Tag der offenen Tür“ hatte die Freiwillige Feuerwehr Meitingen eingeladen. Infos über die Jugendarbeit der Nachwuchsfeuerwehr, eine Präsentation der Einsatzfahrzeuge, eine Kinderschminkaktion des Jugendrotkreuz sowie Schmankerl aus der Pfanne und vom Grill sorgten während des ganzen Tages für Kurzweil und gute Stimmung. Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr jedoch die Weihe des neuen Einsatzfahrzeuges, des Gerätewagens Logistik 1., das von Pfarrer Gerhard Krammer und Diakon Steffen Mali-Motta den kirchlichen Segen erhielt.

Der Kleintiermarkt, der an jedem ersten Sonntag im Monat den Veranstaltungskalender in Meitingen bereichert, lockte wieder weit über 1000 Kleintierfreunde, Anbieter, Käufer und Besucher aus der ganzen Region auf den Hof des Gasthofes „Neue Post“. Mancher Vier- oder Zweibeiner fand auch einen neuen Besitzer.

Zuletzt waren nicht nur die Verkäufer in den Ständen sondern auch die Geschäftsinhaber mit dem Verkaufsresultat sehr zufrieden (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.