Meitingen in Concert Veranstaltung des JBO

Das musikalische Highlight der Veranstaltung "Meitingen in Concert" war der erstmalige gemeinsame Auftritt der drei Meitinger Musikvereine, die für ihre Darbietungen mit großem Beifall bedacht wurden

„Meitingen in Concert“! Unter diesem Motto luden die drei Meitinger Musikvereine, die SGL - Kapelle, der Musikverein Erlingen und das Jugendblasorchester (JBO) Meitingen am vergangenen Samstag auf dem Rathausplatz der Marktgemeinde zu einer Serenade ein.

Gastgeber des musikalischen Ohrenschmaus war das Jugendblasorchester, das in diesem Jahr auf eine 25 - jährige erlebnisreiche Vereinsgeschichte zurückblicken kann 120 Musikerinnen und Musiker gaben sich dabei im Meitinger Zentrum ein Stelldichein. „Es war heute eine gelungene Premiere, zum ersten Mal ist es gelungen, die drei Musikvereine in der Marktgemeinde Meitingen für einen gemeinsamen Auftritt gewinnen“, freute sich Veranstaltungsinitiator und 1. Vorsitzender des Jugendblasorchesters, Florian Möckl.

„Man kann durchaus stolz auf unsere Meitinger Musikvereine sein, sie bereichern mit ihrer Musik Jahr für Jahr das kulturelle Leben in der Kommune und tragen mit ihren Veranstaltungen einen Beitrag zur Lebensqualität bei“, sagte Bürgermeister Michael Higl. Bei mäßigen sommerlichen Temperaturen servierten zu Beginn des Konzertabends die Jugendorchester der drei örtlichen Vereine, die sich zu einem Orchester vereint hatten, eine bunte Palette gemeinsam erarbeiteter Stücke dem zahlreich erschienenen und begeisterten Publikum. Der Blick der Konzertbesucher richtete sich immer wieder in den wolkenverhangenen Himmel über Meitingen, den zwischendurch zogen besorgniserregende Wolken auf, die nichts Gutes ahnen ließen.

Im Anschluss an die Nachwuchsmusiker demonstrierten die einzelnen Stammorchester ihr beachtliches musikalisches Können. Vor dem Einzug der drei Orchester eröffneten die Nachwuchsmusiker mit „Irish Dream“, einem Konzertwerk von Kurt Gäble, „Soul Bossa Nova“ von Bandleader Quincy Jonas, „Skyfall“, der Titelmelodie aus einem James Bond Triller, der Titelmusik aus dem britischen Animationsfilmen „Gromit and Wallace“ sowie dem Marsch „Lexington“ das abendliche Programm. Gemeinsam präsentierten die drei Vereine, das Meitinger Jugendblasorchester, der Musikverein Erlingen und die SGL Werkskapelle das Konzertwerk „Highland Cathedral“, ein Medley aus der Feder von Jacob de Haan, ein weiteres Medley mit der Filmmusik der „Glenn Miller Story“, von Glenn Miller selbst komponiert, „Ninety – fifty – eight“, ein Rock – Pop Medley von Kurt Gäble sowie das Stück „Mein Regiment“, ein bekannter Konzertmarsch, den Hermann Ludwig Blankenburg auf Notenpapier brachte den applaudierenden Zuhörern.

Dirigiert wurde der „Massenchor“ abwechselnd von Walter Möckl (JBO), Florian Helgemeir (SGL Werkskapelle) und Carolin Dhom (Musikverein Erlingen). Anschließend sorgten die drei Kapellen in eigener Regie für weitere gute Unterhaltung. Das JBO brachte den begeisterten Zuhörern unter anderem das Konzert-werk „Concerto d`Amore“, das Barock, Pop und Jazz verbindet, von Jacob de Haan, Latin Gold“, „Spirit of 69“, ein lockeres Medley aus einer Mischung beliebter Schlager und Oldies sowie das zünftige, traditionelle Blasmusikstück „Die Bayern kommen“ zu Gehör. Die SGL Kapelle verwöhnte die Konzertbesucher mit „How to Train your dragon“, der Filmmusik aus einer Geschichte, in der ein Teenager in einer mythischen Wikingerwelt Drachentöter werden will, mit dem Slow Rock for Trumpets, „Midnight Tears“ sowie dem „St. Louis Blues“, den der legendäre Lois Armstrong im Jahre 1954 auf seiner Trompete zu einem Welthit machte. Zuletzt sorgte der Musikverein Erlingen mit „It´s time the Sea“, einer Komposition von Helmut Lotti, dem Abba Welthit „Thank you fort he music“ sowie mit dem Ohrwurm, „Ich war noch niemals in New York“, aus dem gleichnamigen Musical, gesungen von Entertainer Udo Jürgens, für gute Stimmung beim begeisterten Publikum. Auch für Essen und Getränke war natürlich bestens gesorgt, des Weiteren konnten sich die jungen Gäste auf einer Hüpfburg austoben und vergnügen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.