Mit dem Opel P4 durch das Schwabenland

Der Meitinger Oldtimerfan Walter Hauser präsentierte bei der Fuggerstadt - Classic in Augsburg stolz seinen Opel P4, Baujahr 1936

Der Meitinger Walter Hauser nahm mit seinem Oldtimer Baujahr 1936 bei einer Ausfahrt in der Schwabenmetropole Augsburg teil

Meitingen. Er schaut etwas erstaunt, der zweijährige Walter Hauser, als ihn sein Vater Anton auf den Kotflügel des Familienautos setzte, seine Schwester Waltraut und die Mutter Theresia daneben platzierte und auf den Auslöser drückte. Über 65 Jahre ist das her und das Bild hat Walter Hauser die folgenden Jahrzehnte begleitet. 1953 siedelte die Familie von Hohenreichen nach Meitingen um, wo Anton Hauser in der Hans-Koch-Straße ein Nähmaschinengeschäft eröffnete. Der Opel P4, der einige Jahre zuvor das Familienfoto zierte, war damals schon durch einen VW-Bus ersetzt worden. Das Foto allerdings gab es noch und regte Walter Hauser jetzt an, sich auf die Suche nach so einem Wagen zu machen, wie ihn sein Vater einst hatte.

Die Internetsuche war gar nicht so einfach, denn von dem gesuchten Opel-Modell – konzipiert als Automobil für vier Personen, des-wegen der Name P4 – wurden in den Jahren 1935 bis 1937 lediglich 65 000 Exemplare gebaut. Zu erfolgreich war das Nachfolgemodell: der erste Opel Kadett. Bei Oldtimersammlern ist der P4 außerdem nicht unbedingt besonders gefragt denn diese Autofans schmücken ihren Fuhrpark lieber mit glamourösen Modellen von Wanderer oder BMW. Für Hauser kam jedoch freilich nur der P4 in Frage. In Weilheim wurde der Meitinger schließlich fündig, ein Opel P4 aus dem Jahr 1936 stand dort zum Verkauf, restauriert und fahrbereit, wie es hieß. Es waren allerdings noch einige Arbeiten nötig, bis Hauser tatsächlich die erste Runde in seinem neuen, alten Auto drehen konnte. Unter anderem musste der Tank ausgebaut und von einem Spezialisten aufwändig gereinigt und abgedichtet werden. Seit rund zwei Monaten fährt Hauser mit dem Gefährt regelmäßig durch Meitingen. Viele drehen ihre Köpfe und freuen sich, wenn das besondere Gefährt durch die Marktgemeinde dahintuckert. Vor wenigen Tagen stand die erste große Ausfahrt auf dem Programm der Familie. Gemeinsam mit seiner Frau Anna nahm er bei der Fuggerstadt Classic in Augsburg und freute sich über die vielen zustimmenden Blicke der begeisterten Oldtimerfans.  



 
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.