Nachfragen nach Wohnungen übersteigen die Angebote

Zügig voran geht die Baumaßnahem in der Werner-von-Siemens-Straße deren Wohnungen im Frühjahr 2018 bezugsfertig sein sollen

Meitinger Wohnungsbau GmbH will mit Millioneninvestitionen die Situation der großen Wohnungsnachfrage  in den Griff bekommen

Meitingen. Das in Investitionen für neue Wohnungen derzeit und auch künftig mehrere Millionen Euro ausgegeben werden bestätigt Karl-Heinz Mayer, Geschäftsführer der Mei-tinger Wohnungsbau GmbH. Die Wohnungsbau GmbH gehört zu 99,5 Prozent der Markt-gemeinde Meitingen, mit 0,5 Prozent ist die Firma SGL Carbon daran beteiligt. In diesem Jahr investiert die Wohnungsbau GmbH in zwei Neubauprojekte, die sich in der Werner – von – Siemens – Straße und in der Parkstraße befinden, 5,8 Millionen Euro. Im Jahr 2015 wurde in der Parkstraße bereits eine Eigentumsanlage mit 15 Wohneinheiten gebaut und ein Jahr später, 2016, in der Flurstraße ein Mehrfamilienhaus mit 15 Wohneinheiten errichtet. Außerdem wurde 2017 in der Parkstraße außerdem mit dem Bau von weiteren elf Wohneinheiten begonnen, die voraussichtlich im Frühjahr 2018 bezugsfertig werden. Auch mit der Fertigstellung des Projekts in der Werner– von – Siemens – Straße, an dem derzeit die Arbeiten auf Hochtouren laufen, rechnet man bei der Wohnungsbau GmbH im Frühjahr 2018. In diesem Gebäude entstehen Mietwohnungen, die aber bei der gegenwärtigen Wohnungsnachfrage nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind. Um Wohnungssuchende nicht im Regen stehen zu lassen plant die Wohnungsbau GmbH weiter Baumaßnahmen in der Werner – von – Siemens – Straße, die im Frühjahr 2019 beginnen sollen. Somit werden in der Bauphase von Oktober 2016 bis ins Frühjahr 2018 insgesamt etwa 5,8 Millionen Euro in die Projekte Parkstraße und Werner – von – Siemens – Straße investiert. Der Wohnungsbau GmbH steht nämlich ein weiteres Grundstücksareal von 10 000 Quadratmetern zur Verfügung, dass von der SGL Carbon erworben wurde und auf dem im Laufe der kommenden zehn Jahre etwa 80 Wohnungen entstehen sollen. „Damit“, so Kämmerer Karl-Heinz Mayer, „haben wir die Weichen für eine mittel- und langfristige Zukunft im örtlichen Wohnungsbau gestellt“. Derzeit beträgt der Wohnungsbestand 229 Wohnungen, davon sind 60 preisgebunden. Für die Instandhaltung und Modernisierung der Wohnungen müssen im Jahr etwa 150 000 bis 200 000 Euro bereitgestellt werden. Zur Stärkung ihres Geldbeutels hat die Wohnungsbau GmbH im Sommer dieses Jahres ein Gebäude im Wohnpark Laubenbach, dass 16 Wohnungen beinhaltet an den Markt Meitingen mit einem Erlös von 1,3 Millionen Euro verkauft. Im Jahr 2016 konnte die Wohnungsbau GmbH über 3,9 Millionen Euro verfügen.

 
 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.