Rebenschnitt und Orchideenpflege in Herbertshofen fachmännisch erklärt

Wie der richtige Sommerschnitt an Weinreben funktioniert, demonstrierte Siegried Wagner (links) den Veranstaltungsbesuchern.
Herbertshofen. Zum Tag der offenen Gartentür lud bei sommerlichen Temperaturen der Obst und Gartenbauverein in sein Vereinsheim und den angrenzenden Schaugarten ein. Dabei wurden den Besucher und Gästen im Rahmen eines interessanten und abwechslungsreichen Programm auch die Feinheiten der Pflege- Orchideenzucht von Robert Seidenberger sowie der Sommerschnitt von Weinreben theoretisch und in der Praxis fachmännisch von Siegfried Wagner erläutert und gezeigt. „Man muss die Weinstöcke gut ausschneiden, damit die Reben mehr Sonne bekommen und somit besser reifen können“, schilderte Wagner. Neben einer Besichtigung der Mosterei, der vereinseigenen Gerätschaften und der Schaugartenan-lage präsentierte der Gartlernachwuchs, die Löwenzahngruppe, ihrer jährlichen Tätigkeiten der Öffentlichkeit. Beim Vortrag über die Pflege und den Umgang von Orchideen erläuterte Orchideenexperte Robert Seidenberger den Garten- und Blumenfreunden die Kunst der Zucht und Pflege von Orchideen. Mehrere Besucher nutzten dabei auch die Gunst der Stunde, um mitgebrachte Orchideen unter fachmännischer Begleitung umzutopfen lassen. Mit Kaffee, Kuchen und kleinen Imbissen wie Bratwurst- und Steaksemmeln war den ganzen Tag über auch für das leibliche Wohl der Veranstaltungsbesucher bestens gesorgt. Desweitern bestand auch die Möglichkeit, selbstgepressten Apfelsaft und Most käuflich zu erwerben. „Ich freue mich dass viele Besucher wertvolle Tipps zur Garten- und Blumenpflege mit nach Hause nehmen können“, sagte der sichtlich erfreute erste Vorsitzende Günter Wünsch am Ende des Besichtigungstages. (hdr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.