Voller Konzertsaal in der Mittelschule Meitingen

Meitingen: Mittelschulturnhalle |

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres anlässlich des 25-jährigen Vereinsbestehens fand am vergangenen Samstag das Galakonzert des Jugendblasorchesters Meitingen in der Turnhalle der Mittelschule Meitingen statt.

Die zahlreichen Gäste wurden feierlich von der Gruppe „JBrassO“ mit dem Stück „Earl of Oxford“ von William Byrd empfangen. Nach dieser kurzen Eröffnung begrüßte der 1. Vorsitzende Florian Möckl etliche Ehrengäste, darunter den ersten Bürgermeister Dr. Michael Higl, den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisjungendrings Augsburg-Land Johannes Jansen, den Bezirksjugendleiter des ASM Bezirk 15 Manfred Wagner, sowie die Schulleitung der Mittelschule Meitingen, Rosmarie Gumpp und Peter Reithmeir. Florian Möckl wies in seiner Rede darauf hin, dass es zwar viel Arbeit Bedarf, einen Verein aufzubauen und zu führen, der Erfolg jedoch für alle diese Anstrengungen entschädigt.
In der ersten Konzerthälfte wurde unter der Leitung von Walter Möckl mit "Dynamic Overture" Höchststufenliteratur zum Besten gegeben. Anschließend gelang es dem Blasorchester bei „Around the World in 80 Days“ sein Publikum mit auf eine Weltreise der besonderen Art zu nehmen. Das Werk basiert auf einem Roman von Jules Vernes und setzt die einzelnen Länder dieser Abenteuerreise musikalisch gekonnt in Szene. Bei dem Stück "Voyage to the End of the Earth" wurden die Zuhörer Teil einer Schiffsexpedition ans Ende der Welt. Die Klänge des Klaviers und der Klarinetten verwandelten hierbei die Turnhalle in ein Meer mit Seemöwen und Walen. Nach der Pause zeigte das knapp 40-köpfige Jugendorchester eindrucksvoll, was in wenigen Monaten mit Jugendlichen erreicht werden kann, denn rund ein Drittel der Musiker spielt erst seit etwa neun Monaten ein Instrument. Dennoch bewiesen die jungen Musiker, dass sie auch nach dieser kurzen Zeit schon die Genres Klassik, Boogie, Rock und Marschmusik zum Besten geben können. Manfred Wagner verwies in seinem Grußwort auf zwei besondere Veranstaltungen aus dem Jubiläumsjahr. Neben dem Revival-Konzert konnte er selbst bei "Meitingen in Concert", einer Serenade mit den Musikvereinen des Marktes Meitingen, mitspielen und hat diesen besonderen Abend immer noch in sehr guter Erinnerung. Der erste Bürgermeister Dr. Michael Higl hingegen hob die Balance aus "Ernsthaftigkeit, Disziplin und Lockerheit" hervor, die das JBO seit Vereinsbeginn auszeichnet.
Wie die letzten Jahre auch, führte Franziska Gumpp gewohnt charmant durch das Programm. Bei "Lord of the Dance" übernahm Ulrich Lutter das Dirigat, ehe Walter Möckl und das Blasorchester mit dem Disney-Musical „Aladdin" und der Filmmusik zu „Children of Sanchez“ den offiziellen Teil des Konzertes beendeten. Mit einem Gemeinschaftschor aus Jugend- und Blasorchester verabschiedeten die rund 100 Musiker ihre 400 Gäste aus der voll besetzten Halle und zeigten bei ihren Zugaben, dass auch nach 25 Jahren das Vereinsmotto „Musik macht Spaß!“ immer noch zutrifft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.