Weihnachten ohne Plätzchen ist wie eine Suppe ohne Salz

Meitingen. Traditionsgemäß hat der Meitinger Hausfrauenbund (MHB) seine Mitglieder und Gäste auch in diesem Jahr wieder zu einem Plätzchenbackabend in die Küche der Meitinger Mittelschule eingeladen. Neben alt bewährtem und neuen Rezepten überraschte das MHB-Team die Teilnehmerinnen und Interessentinnen mit raffinierten Backideen, wie Cantuccini, Schoko- und Nussstäb-chen, Vanillehörnchen, Schokoladenbrot, Rumkugeln und Marzipan-kartoffeln, Zimtsterne, Brasilianische Schnitten und Kissinger Plätzchen, die bei familiären Weihnachtstreffen auf den Tisch kommen. „Genuss fängt bei guten Zutaten an, die gerade in der Weihnachtsbäckerei unverzichtbar sind, erklärte die Vorsitzede Monika Heider den Hob-bybäckerinnen. Zudem konnten den Teilnehmern einige Tricks und Kniffe mit auf den Weg gegeben werden. So jetzt kann´s daheim auch richtig losgehen und meine Küche wird für mehrere Stunden zur Backstube umfunktioniert“, freute sich eine Teilnehmerin über das gelungene Gebäck. Alle Teilnehmer waren von den neuen Rezepten und Ideen begeistert. Unser Bild zeigt die Bäckerinnen vor dem gelungenen Backergebnis. Unser Bild zeigt die fleißigen Weihnachtsbäckerinnen mit der Gebäckpalette in der Meitinger Mittelschulküche.
Text/Foto: Peter Heider
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.