Augsburg Stadt und Land nominieren Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017

Michael Reuschel
Schon im November nominierten die Mitglieder der Bayernpartei Augsburg Stadt und Land ihre zwei Direktkandidaten. Für den Wahlkreis Augsburg-Stadt tritt der 58-jährige Bauleiter Harald Eberhard aus dem Bärenkeller an. “In der Gesellschaft ist eine deutliche Politikverdrossenheit zu spüren, dieser möchte ich als Alternative entgegentreten”, so Harald Eberhard. Zwar sehe er seine Chancen als gering, möchte aber durch den Wahlkampf die Bayernpartei bekannter machen. In seinem Wahlkampf möchte er verstärkt den Tierschutz, die bayrische Indentität und den Weg weg von Zentralismus thematisieren.

Mitstreiter für den Wahlkreis Augsburg-Land, zu dem auch ein großer Teil des Landkreises Aichach-Friedberg gehört, ist Michael Reuschel aus Untermeitingen. Der 35-jährige Verwaltungsfachangestellte sieht sich selbst dem konservativen Lager der Bayernpartei zugehörig. Er möchte nicht nur Proteswähler sein sonder auch Protestkandidat. Neben den aktuellen Themen wie Asylrecht und TTIP, die er kritisch betrachtet, wird es in seinem Wahlkampf auch um Themen wie Wehrpflicht, Familienpolitik und Gendermainstreaming in der Bildungspolitik gehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.