offline

Melanie Rudloff

Melanie Rudloff
26
Startpunkt ist: Meitingen
26 Punkte | registriert seit 22.02.2017
Beiträge: 4 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 1
1 Bild

Jugendliche präsentieren ihre Erfindungen bei Jugend forscht

Melanie Rudloff
Melanie Rudloff | Meitingen | am 24.02.2017 | 67 mal gelesen

Jährlich veranstaltet Jugend forscht mehr als 110 Wettbewerbe, an welchen Kinder ab der vierten Klasse bis zum Alter von 21 Jahren teilnehmen können. In den Bereichen Mathematik, Informatik, Technik, Physik, Geo- und Raumwissenschaften, Biologie und Chemie setzen sich die Teilnehmer mit unterschiedlichen Fragestellungen auseinander, die allerdings nicht vorgegeben werden, da sich Jugend forscht als ein Ideenwettbewerb...

2 Bilder

Überfall auf die Bäckerei Gesswein in Haunstetten

Melanie Rudloff
Melanie Rudloff | Augsburg - Haunstetten | am 24.02.2017 | 233 mal gelesen

Während viele noch in ihren Betten schlafen, fürchtet Cornelia Bühlmeier, ihre Kinder und Familie nie wiederzusehen: Ein junger Mann überfiel am vergangenen Donnerstag gegen 5 Uhr die Bäckerei Gesswein in Haunstetten, in der Bühlmeier arbeitet. „Ich beginne morgens um 5 Uhr zu arbeiten. Der Chef und die Bäckerin waren derzeit in der Backstube und ich räumte die Theke ein“, so die 54-Jährige. Der Mann, der die Bäckerei so...

1 Bild

Gefährlicher Angriff auf eine Regionalbahn in Aichach

Melanie Rudloff
Melanie Rudloff | Friedberg | am 24.02.2017 | 44 mal gelesen

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend, 23. Februar, eine Regionalbahn in Aichach mit Gegenständen beworfen. Ein Lokführer informierte gegen 19.30 Uhr die Ingolstädter Bundespolizei darüber, dass sein Zug am Einfahrtssignal des Bahnhofs Aichach mit Steinen beworfen wurde. Nach Ankunft der Regionalbahn im Ingolstädter Hauptbahnhof stellten die Beamten mehrere Schäden am Zug fest. Offensichtlich wurden Schottersteine...

1 Bild

Racheakt an der Chefin? Friseurin muss sich wegen Datenklau vor Gericht verantworten

Melanie Rudloff
Melanie Rudloff | Augsburg - City | am 23.02.2017 | 125 mal gelesen

Einer 28-Jährigen wird vorgeworfen, die Website ihrer ehemaligen Chefin, Inhaberin eines Friseur- und Kosmetikstudios, gelöscht zu haben. Gegen die Frau erging Strafbefehl wegen Datenveränderung mit einer Geldstrafe von 3600 Euro. Die Angeklagte hat gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt und musste sich am Dienstag vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. In dem Prozess ging es auch um die Frage, wie mit Zugangsdaten...