Schachmannschaft Thierhaupten 2 gelingt 4:0 Sieg beim Gastgeber Inchenhofen 1

Sieg beim Schach für Thierhaupten.
In der Kreisklasse A war am 18.03.2017 die 2. Mannschaft aus Thierhaupten bei Inchenhofen 1 zu Gast. An Brett 1 gelang Josef Gottwald der erste Punkt. Diesem gelang es, die Dame des Gegners einzusperren und somit durch einen erzwungenen Figurenabtausch an Qualität zu gewinnen.

Bastian Schleicher spielte an Brett 2 die sizilianische Eröffnung und es folgte für diese doch sehr aggressive Variante eine zunächst ruhige und ausgeglichene Partie. Gegen Ende konnte Bastian die Stellung zu seinen Gunsten verbessern, wonach der Gegner mit verbleibenden 10 Minuten auf der Uhr, einen Bauer einbüßen musste. Nachdem ein weiterer Bauer zu fallen drohte gab der Gegner auf. Nach ca. 3 Stunden hieß es nun 2:0 für Thierhaupten.

An Brett 4 spielte Willibald Herb eine bis zum Schluss sehr ausgeglichene Partie. Nachdem durch seinen Freibauern die Umwandlung drohte, geriet der Gegner unter Druck und übersah einen Spieß (taktisches Motiv). Dies brachte ihm nach fast 4 Stunden den gegen Ende unerwarteten aber sehr erfreulichen Sieg ein.
Fast zeitglich endete die vierte Partie, bei der an Brett 3 Martin Fendt mit d4-d5 eine Variante des Damengambits spielte. Nachdem er zunächst unter Druck geriet, konnte er einen Entwicklungsnachteil des Gegners ausnutzen und errang schließlich einen Figurengewinn. Schwarz verteidigte lange geschickt, doch nach einem erzwungenen Damenabtausch von Weiß gab der Gegner mit sehr eindeutigem Materialrückstand auf.

Nach 5 von 7 Spielen in der Kreisklasse A steht nach diesem souveränen 4:0 Sieg Thierhaupten 2 nun an Platz 4 von 8 in der Tabelle, mit 5:5 Mannschaftspunkten. Das „perfekte 4:0 Spiel“ gelang Thierhaupten in dieser Saison nun schon zum zweiten Mal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.