Merching: Fahranfänger verursacht schweren Verkehrsunfall durch Aquaplaning

Durch zu hohe Geschwindigkeit und Aquaplaning ereignete sich am Dienstag ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. (Foto: Joerg Hackemann-123rf.de / Symbolbild)
Merching: Staatsstraße 2052 |

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und 14000 Euro Sachschaden hat sich am Dienstag, 25. April gegen 15.45 Uhr im Gemeindebereich Merching auf der Staatsstraße 2052 ereignet.

Ein 20-jähriger Fahranfänger aus Egling fuhr mit seinem Opel Astra auf der Staatsstraße 2052 von Egling in Richtung Merching. Aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit bei Nässe kam es vermutlich zu Aquaplaning. Der Opel war nicht mehr lenkbar und geriet auf die Gegenfahrbahn.

Hier kam ihm zur gleichen Zeit ein 69-jähriger Merchinger mit seinem BMW entgegen. Der Opel krachte in den BMW, worauf sich beide Fahrzeuge mehrfach um die eigene Achse drehten. Der BMW kam nach 20 Metern von der Fahrbahn ab und landete im Acker. Der Opel des Unfallverursachers schleuderte sogar über 100 Meter, bevor er auch in einem Feld zu stehen kam.

Der Eglinger kam leicht verletzt mit dem Bayerischen Roten Kreuz in das Krankenhaus Friedberg. Der 69-jährige Rentner musste durch die Freiwillige Feuerwehr Merching aus dem BMW geborgen werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Zentralklinikum eingeliefert. Mehrere Leitpfosten wurden zerstört, es entstand Flurschaden und an beiden Fahrzeugen Totalschaden. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.