Schwerer Verkehrsunfall bei Merching

Eine 60-jährige Autofahrerin wurde am Freitag bei einem Verkehrsunfall bei Merching schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber lieferte sie ins Klinikum ein. Foto: Archiv

Eine 60-jährige Autofahrerin hat am Freitagvormittag beim Linksabbiegen einen Lkw übersehen. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Klinikum.

Der Verkehrsunfall habe sich bereits am Freitagvormittag auf der St 2052 nahe Merching ereignet. Das berichtet die Polizei in ihrem Pressebericht am Montag.
Die 60-jährige Frau aus Schmiechen war mit ihrem Citroen auf der Ortsverbindungsstraße von Brunnen in Richtung Merching unterwegs. An der Einmündung der Staatsstraße bog sie nach links in Richtung Merching ab, wobei sie die Vorfahrt eines von links kommenden Lkw mit Kippmulde übersah. Der 55-jährige Lkw-Fahrer versuchte noch, mit einer Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Lkw, der nichts geladen hatte, prallte jedoch in die linke Seite des Autos. Der Citroen wurde dadurch über die Straße in einen angrenzenden Acker geschleudert.

Lkw-Fahrer erleidet Schock

Ein Hubschrauber lieferte die Unfallverursacherin mit schweren Verletzungen in das Klinikum ein. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.
Zur Rekonstruktion des Geschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter an den Unfallort gerufen. Es entstand ein Schaden von 20.000 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.