Ganz Mering feiert mit Josef Kennerknecht den 70. Geburtstag

Die CSU Mering gratuliert Ihrem Ehrenvorsitzenden zum 70. Geburtstag (von links): Stefan Sumperl, Georg Resch, Jubilar Josef Kennerknecht, Zweiter Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender Florian A. Mayer, Georg Schneider und Karl-Heinz Brunner. (Foto: Olga Mayer)
Merching: Landgasthof Aumiller |

Mering. Zum 70. Geburtstag von Josef „Schrauben Joe“ Kennerknecht gratulierten am Fronleichnamstag zahlreiche Gäste aus dem ganzen Ort.

Zweiter Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender Florian A. Mayer (Mitte rechts) überreichte dem langjährigem Marktgemeinderat und seinem CSU-Ehrenvorsitzenden Josef Kennerknecht zusammen mit seinen Parteifreunden Karl-Heinz Brunner (rechts), Georg Resch (2. von links), Stefan Sumperl (links) und Georg Schneider (2. von rechts) zum Jubiläum einen Maßkrug der Meringer Töpferei Lipp mit dem Logo der CSU Mering und dem Wappen des Marktes Mering sowie der Aufschrift „Unserem Ehrenvorsitzenden Josef Kennerknecht zum 70. Geburtstag“ in der Mitte des Maßkruges.

"Wir von der CSU Mering sind stolz auf Dich!“

Mayer lobte Kennerknecht für sein stets vorbildhaftes Verhalten und zeigte sich erfreut darüber, dass man mit ihm einen einzigartigen Ehrenvorsitzenden habe, um den ein jeder andere Ortsverband beneide. „Wir von der CSU Mering sind stolz auf Dich!“, so der CSU-Ortsvorsitzende Florian A. Mayer.

Vor der eigentlichen Geburtstagsfeier im Landgasthaus Aumiller, bei der ca. 90 Gäste geladen waren, feierte Josef Kennerknecht seinen Ehrentag bereits in der Uniform der Freiwilligen Feuerwehr mit der Teilnahme an der Fronleichnamsmesse und der anschließenden Prozession sowie dem traditionellen Frühschoppen bei der Meringer Feuerwehr.

Uneigennütziges Engagement wird von allen Seiten gelobt

Im Gottesdienst gratulierte Pfarrer Prof. Dr. Thomas Schwartz Kennerknecht zum Geburtstag, wofür der Jubilar herzlichen Applaus erhielt. Genau dies zeichne Josef Kennerknecht schon sein ganzes Leben aus, so Zweiter Bürgermeister Florian A. Mayer, dass er uneigennützig stets andere und die Gemeinschaft in den Vordergrund stelle. Genau das tat er auch im Rahmen seines jetzt 70. Geburtstages. Das Jubiläum, bei dem auch zahlreiche Vereine wie die Trachtler oder die Veteranen teilnahmen, wurde natürlich musikalisch umrahmt von der Meringer Feuerwehrkapelle.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.